Chris Brown Schlägerei mit Rapper Drake - wegen Rihanna?

Am Mittwochabend flogen in einem New Yorker Club die Flaschen. Chris Brown soll sich mit Rapper Drake geprügelt haben. Der Grund: Rihanna.

Der eine ist Rihannas Ex-Freund, dem anderen wird eine Affäre mit ihr nachgesagt und beide haben jetzt eine Problem. Chris Brown, 23, und Drake, 25, trafen am Mittwoch in einem New Yorker Nachtclub aufeinander - und lieferten sich prompt eine Schlägerei. Brown soll gemäss diversen US-Internetdiensten eine Flasche Champagner an Drakes Tisch geschickt haben, worauf dieser das Getränk zurückgeschickt habe mit der Notiz: «Ich ficke die Liebe deines Lebens, komm damit klar.» Zu viel für Brown.

Beim Streit zwischen den beiden R'n'B-Stars flogen nicht nur Fäuste, sondern auch Flaschen. Am Ende sollen neben Brown, der ein Bild von seinem verletzte Kinn twitterte, fünf weitere Menschen verletzt worden sein. Die Polizei ermittelt.

Für Chris Brown könnte dieser Abend heikel werden: Nachdem er seine damalige Freundin Rihanna, 24, nach einer Party verprügelt hatte, ist er noch immer auf Bewährung - und gemäss den Club-Besitzern existiert Videomaterial von der neusten Schlägerei.

Auch interessant