Hugh Grant Schwächeanfall - Er musste ins Spital

Wegen Schwindel und Kurzatmigkeit musste Hugh Grant im Krankenhaus behandelt werden. Der Schauspieler wollte keinen Krankenwagen rufen, weil er die Zeit der Sanitäter nicht verschwenden wollte.
Hugh Grant erholt sich zu Hause.
© DUKAS Hugh Grant erholt sich zu Hause.

Hugh Grant, 50, fühlte sich am Dienstagabend sehr unwohl und klagte über Schwindel und Kurzatmigkeit. Der Schauspieler fuhr dann selbst ins Londoner Krankenhaus «Chelsea and Westminster». Er soll sich geweigert haben einen Krankenwagen zu rufen, da dass für die Sanitäter Zeitverschwendung wäre, wie TheSun.co.uk schreibt.

Im Spital soll der Schauspieler geduldig gewartet und keinerlei Starallüren gezeigt haben. Man wäre niemals auf die Idee gekommen, dass er ein grosser Star ist, so eine Quelle. Nachdem Grant aus dem Krankenhaus entlassen wurde, erholt er sich nun zu Hause. Sein Sprecher wollte keine Stellungnahme zum Vorfall abgeben.

Auch interessant