Collien Ulmen Schwanger fühlte sie sich wohler

Vor einem halben Jahr ist Collien Ulmen-Fernandes Mutter geworden. Doch die 15 Kilo, die sie während der Schwangerschaft zugenommen hat, waren ruck, zuck wieder weg. Sehr zum Bedauern der 31-jährigen Schauspielerin. In einem Interview spricht sie offen wie nie über ihre Figur, ihr Baby und die Kinderbetreuung.
Collien Ulmen-Fernandes mit ihrem Ehemann Christian bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises Anfang Oktober in Köln. Die Geburt ihres Kindes liegt erst ein halbes Jahr zurück, trotzdem ist die Schauspielerin wieder gertenschlank.
© Dukas Collien Ulmen-Fernandes mit ihrem Ehemann Christian bei der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises Anfang Oktober in Köln. Die Geburt ihres Kindes liegt erst ein halbes Jahr zurück, trotzdem ist die Schauspielerin wieder gertenschlank.

Sie habe sich ihr Leben lang zu dünn gefunden, gesteht Schauspielerin und Model Collien Ulmen-Fernandes, 31, diese Woche in einem Interview mit der deutschen Zeitschrift «Bunte». Erst als sie hochschwanger gewesen sei, habe sie sich zum ersten Mal so richtig wohl in ihrer Haut gefühlt: «Da stand ich oft vorm Spiegel und dachte: So müsste es eigentlich immer sein. Ich vermisse den Babybauch total.»

Zwar ist der Körper von Collien nun wieder auf Normalgewicht, ihr Leben habe sich jedoch grundlegend verändert. Durchschlafen ist nicht mehr möglich. Alle zwei Stunden müsse sie derzeit noch aufstehen, weil das Baby so seine Bedürfnisse hat. Doch es lohnt sich: «Ein Kind zu bekommen ist eine unfassbare Erfahrung. Das ist mit nichts zu vergleichen!» Für das Multitalent ist es das erste Kind, für ihren Ehemann Christian Ulmen, 37, das zweite. Der Schauspieler hat bereits einen siebenjährigen Sohn aus erster Ehe. Welches Geschlecht ihr gemeinsames Kind hat, verschweigt das Paar. Collien spricht in der Öffentlichkeit immer nur von «mein Kind». Gerüchte zufolge soll sie aber Mutter eines Mädchens sein. 

Um das Baby kümmern sich beide Elternteile. Für Collien ein wichtiger Punkt, wie sie weiter im Interview erzählt: «Ich finde, Kinderbetreuung ist Mutter- und Vatersache.» Und als Schauspielerpaar sei es möglich, diese ohne fremde Hilfe zu regeln. Sie hätten das grosse Glück, auch mal längere Zeit am Stück zu Hause sein zu können, erzählt sie. 

Fernandes und Ulmen führen eine Beziehung im Schnelldurchlauf. Im Oktober 2010 sind sie zusammengekommen, nur sieben Wochen später wechselten sie ihren Facebook-Beziehungsstatus auf «verlobt». Die Hochzeit erfolgte am 22. Juni 2011, schwanger wurde die ehemalige Bravo-TV-Moderatorin nur einen Monat später. 

Auch interessant