Svenja Holtmann Schweiger-Freundin: «Ich möchte Kinder»

Die Lebensgefährtin von Til Schweiger spricht erstmals über die Beziehung mit dem Schauspieler. Wie ihr Leben aussieht, ob sie vielleicht bald mit ihrem Freund vor der Kamera steht und wie sie sich mit seinen Kindern versteht, erzählt sie im Interview.

Sie ist gerade mal 25 Jahre alt, blond, schlank und als Model erfolgreich. Svenja Holtmann ist seit drei Jahren die Frau an der Seite von Til Schweiger, 49. Und auch wenn Til seine Familie immer wieder gerne ins Rampenlicht rückt, hört man von der Norddeutschen nur wenig. Mit der deutschen Boulevardzeitung «Bild» hat sie nun erstmals über ihr Leben mit dem berühmten Schauspieler und Regisseur gesprochen.

Da sich das Paar aufgrund der jeweiligen Jobs nicht immer so häufig sehen kann, gönnen sie sich ab und zu eine Auszeit. «Til hat schon einen Gang runtergeschaltet und er geniesst das gerade sehr. Ich werde mit ihm den Sommer auf Mallorca verbringen», sagt Svenja. Ab und zu wird es aber dann doch aufregend - besonders, wenn hoher Besuch ansteht. Über die Gesellschaft von Hollywood-Star Gerard Butler, 43, hat sich Svenja besonders gefreut: «Til und er kennen sich schon sehr lange. Wir hatten einen lustigen Nachmittag, er kann super Witze erzählen», verrät das Model.

Und was ist an den Gerüchten dran, dass Svenja Holtmann gemeinsam mit Til Schweiger bei «Tatort» vor der Kamera stehen soll? «Das stimmt nicht ganz», berichtigt sie. «Ich habe zu einer Journalistin gesagt, dass Til mich schon öfters gefragt hat, ob ich es nicht mal mit der Schauspielerei versuchen will. Drei Tage später steht überall, dass ich im ‹Tatort› mitspiele.»

Momentan weilt das Paar auf Mallorca in der Schweigerschen Finca. Zu Besuch sind zwei der Kinder des «Kokowääh»-Stars: Valentin, 17, und Luna, 16. Aber auch mit den anderen beiden Kindern Lilli, 14, und Emma, 10, komme Svenja sehr gut klar, wie sie verrät: «Wir verstehen uns alle super. Ich bin eher Freundin als Ersatz-Mama!». Kann sie sich denn auch eigene Kinder mit Til Schweiger vorstellen? «Irgendwann mal möchte ich Kinder. Na klar! Aber wie gesagt, irgendwann...»

Auch interessant