Gerhart Lippert Schwerer Sturz! Bergdoktor wird künstlich beatmet

In der TV-Sendung «Der Bergdoktor» rettet er Leute, jetzt kam er selbst in eine Notsituation: Der Schauspieler Gerhart Lippert stürzte schwer von einer Leiter und musste mit dem Rettungshelikopter ins Spital gebracht werden.
Gerhart Lippert wurde bekannt durch seine Rolle bei «Der Bergdoktor» (r.). Der mittlerweile 74-Jährige (l.) liegt derzeit im Krankenhaus und wird künstlich beatmet.
© Getty Images Gerhart Lippert wurde bekannt durch seine Rolle bei «Der Bergdoktor» (r.). Der mittlerweile 74-Jährige (l.) liegt derzeit im Krankenhaus und wird künstlich beatmet.

Gerhart Lippert, 74, liegt mit schwersten Kopfverletzungen auf der Neurochirurgischen Intensivstation der Klinik Innsbruck, schreibt Bild.de. Der Bergdoktor aus der gleichnamigen Fernseh-Serie stürzte am Dienstagmorgen von einer Leiter bei sich zu Hause.

Offenbar hatte er versucht, ein Bild aufzuhängen. Lipperts Ehefrau fand ihn bewusstlos am Boden und alarmierte sofort den Rettungsdienst. Weil der Hubschrauber nicht neben seinem Haus in Niederndorf im Tirol landen konnte, musste der Schauspieler zuerst mit einem Krankenwagen zu einer nahegelegenen Wiese gebracht werden, wo er in den Helikopter verlegt wurde. Lippert ist derzeit nicht ansprechbar und wird künstlich beatmet.

Der Schauspieler feierte von 1993 bis 1996 grosse Erfolge mit der TV-Serie «Der Bergdoktor». Als Münchner Arzt Dr. Thomas Burgner kümmerte er sich im Tirol um seine Patienten.

Auch interessant