David Beckham Seiner Schwester geht's dreckig

David Beckham ist in Sorge um seine Schwester: Inmitten eines erbitterten Sorgerechts- und Scheidungskrieges hat sie jetzt auch noch Geldsorgen und ist auf staatliche Hilfe angewiesen.

Fussballstar David Beckham, 35, hat mit seinem geschätzten Vermögen von rund 200 Millionen Schweizer Franken für die Zukunft ausgesorgt. Ganz anders seine Schwester Lynne Beckham: Die 38-jährige dreifache Mutter lebt zurzeit von 260 Franken pro Woche - ein Betrag, den ihr Bruder in weniger als zwei Sekunden verdient.

Lynne ist auf Sozialhilfe angewiesen. «Sie erhält Unterstützung, weil sie in letzter Zeit Pech hatte und keinen Job hat», verrät eine Quelle der britischen «News of the World». Das Pech verfolgt sie vor allem im Privatleben: Mit ihrem Noch-Ehemann Colin Every, 42, führt sie einen erbitterten Scheidungs- und Sorgerechtsstreit. Und obwohl ein neuer Mann nicht lange auf sich warten liess, beschert auch er ihr kein sorgenfreies Leben: Die Facebook-Bekanntschaft Kevin Biggs, 38, ist bereits bei ihr eingezogen. Allerdings gilt er als «versoffener und brutaler Kerl», wie die Zeitung berichtet. Er sass bereits acht Monate im Gefängnis, da er seine Ex-Freundin verprügelt hatte.

Becks dürfte sich über diese Nachrichten kaum freuen, meinte er doch einst in einem Interview: «Das Einzige, was mein Vater mir sagte, bevor er starb, war: ‹Schau zu deinen Schwestern!›» Und das tut er auch jetzt, er unterstützt sie, soweit er kann, will sich zur Tragödie aber nicht weiter äussern.

Auch interessant