Ashton Kutcher Seitensprung - um Demi zu retten

Endlich reden Freunde des einstigen Traumpaares über die Trennungsgründe: Der Altersunterschied von Ashton Kutcher und Demi Moore habe dazu geführt, dass sie sich nicht mehr wohl gefühlt habe.

Kaum einer glaubte an die Dauer der Beziehung von Ashton Kutcher, 33, und Demi Moore, 49, als sie sich 2003 erstmals öffentlich als Paar zeigten. Die Liebe hielt acht Jahre, sechs davon waren sie verheiratet. Vergangene Woche gab Demi das Beziehungs-Aus bekannt. Freunde von Ashton und Demi verraten in der aktuellen Ausgabe der US-Zeitschrift «People» den Haupt-Trennungsgrund: der Altersunterschied von 15 Jahren. «Wenn sich einer der beiden deswegen unwohl fühlte, dann war das Demi, nicht Ashton», sagt der Insider. «Sie hat ihn nach einiger Zeit wahnsinnig gemacht mit ihren ständigen Fragen und Zweifeln.»

Während Demi den Zenit ihrer Schauspielkarriere bereits überschritten hatte, stieg Ashtons Marktwert während der letzten Jahre exponentiell. Wurde er zu Beginn seiner Liebschaft mit Demi vor allem als ihr Toyboy wahrgenommen, der einmal in der Serie «Die wilden Siebziger» mitgespielt hatte, ist er jetzt der Star der Erfolgsserie «Two And A Half Men» und kassiert 700'000 Dollar pro Folge. Die jungen, attraktiven Damen Hollywoods rissen sich um ihn - und genau das konnte Demi angeblich nicht verkraften.

In letzter Zeit habe sich die Ehe zusehends verschlechtert, weiss der Freund. Deshalb habe Ashton sich bereits Gedanken zur Scheidung gemacht. «Aber er wollte warten, bis Demi den Schritt wagen würde.» Deshalb habe er sie am sechsten Hochzeitstag betrogen und die Presse über seinen Seitensprung informiert, munkeln Insider. «Demi wollte die Ehe wirklich retten, konnte aber nicht über Ashtons Fremdgehen hinwegsehen», erklärt der Freund des Paares. Schliesslich reichte sie vergangene Woche die Scheidung ein. «Ashton liebte sie wirklich, aber leben konnte er nicht mit ihr.»

Auch interessant