Nach Drogenrückfall von Demi Lovato Selena Gomez redet erstmals über ihre Freundin

Sie sind seit Jahren beste Freundinnen. Jetzt redet Selena Gomez erstmals über den Drogenrückfall von Demi Lovato. Ihre Worte zeigen, wie sehr sie mit ihrer Freundin mitleidet.
Selena Gomez Demi Lovato
© getty

Demi Lovato (l.) und Selena Gomez sind seit vielen Jahren miteinander befreundet. 

Vor gut einem Monat heulten die Sirenen. Im Krankenwagen: Sängerin Demi Lovato, 26. Die junge Frau wurde bewusstlos in ihrem Haus gefunden und musste wegen einer Überdosis in ein Spital in Los Angeles eingeliefert werden. Wie sehr ihre Freundin Selena Gomez, 26, unter dem erneuten Drogenrückfall leidet, zeigt sich in einem aktuellen Interview mit der amerikanischen «Elle».

Selena kommt ins Stottern

Selenas Betroffenheit ist gross: «Alles was ich sage ist, dass ich sie persönlich kontaktiert habe. Ich habe keine öffentliche Sache daraus gemacht. Das wollte ich nicht. Ich... ich liebe sie. Ich kenne sie, seit ich sieben Jahre alt bin. Also... das ist... das ist alles, was ich dazu sage.» Die Freundinnen lernten sich am Set von «Barney and Friends» kennen, ehe beide zu grossen Disney-Stars und schliesslich Sängerinnen aufstiegen.

Lovato dankt Gott und ihren Fans

In einem emotionalen Post meldete sich Lovato noch aus dem Spital heraus in den sozialen Medien bei ihren Fans. «Ich danke Gott dafür, dass ich noch lebe.» Ihren Dank richtet sie auch an ihre Familie, ihre Mitarbeiter und ihr ärztliches Team: «Ohne sie wäre ich heute nicht hier, um diesen Brief an euch alle zu schreiben.» Ausserdem bedankt sich Lovato bei ihren Fans für deren «Liebe und Unterstützung». 

Auch interessant