Idylle pur bei der Baby-Shower Shakira und Piqué tun sogar beim Feiern Gutes

Normalerweise schenken Freunde und Verwandte den werdenden Eltern Windeln, Strampler oder Spielsachen. Nicht so bei Shakira und Gerard Piqué. Gemeinsam mit UNICEF wollen sie ihre Baby-Party zum weltweiten Spendenereignis für Kinder, die in Armut leben, machen. Wie das geht, demonstriert das Vorzeigepaar gleich selbst.
Shakira (lalala) Gerard Piqué Baby-Shower Spenden Unicef
© Facebook/Jaume de la Iguana

Shakira und Gerard Piqué wollen mit ihrer Baby-Party Gutes tun.

Die Geburt von Shakiras und Gerard Piqués zweitem Baby steht kurz bevor. Und wie es so üblich ist, schmeissen die 37-jährige Sängerin und ihr 27-jähriger Fussballer-Freund eine Baby-Shower. Doch die beiden wollen keine Geschenke für ihren Nachwuchs. Windeln, Spielsachen, eine Wiege oder Babykleider können sie sich nämlich selbst leisten. Deshalb rufen die werdenden Eltern zu einer Spendenaktion auf. 

Bereits zum zweiten Mal - dieselbe Aktion führten sie kurz bevor Söhnchen Milan, 1, zur Welt kam durch - engagieren sich Shakira und Piqué gemeinsam mit UNICEF für werdende Mütter, Väter und Babys, die in Armut leben müssen. Mit der Aktion «World Baby Shower» wollen sie tausende Leben retten und Kindern einen gesunden Start ermöglichen. «Eure Grosszügigkeit machte die letzte ‹World Baby Shower› mit UNICEF zum grossen Erfolg! Lasst uns dieses Jahr noch mehr Kindern helfen», schreibt die Sängerin auf Instagram.

Shakira (lalala) Gerard Piqué Baby-Shower Spenden Unicef
© via Instagram

Shakira und Gerard Piqué können ihrem Nachwuchs alles bieten. Deshalb setzen sie sich für werdende Eltern und Babys ein, denen es nicht so gut geht wie ihnen.

Shakira und Gerard Piqué wollen auf diese Weise aber nicht nur Spenden in ihrem Namen generieren - auf der Website können ihre Fans Bilderbücher, Decken, Erste-Hilfe-Sets oder Impfstoffe «verschenken». Das berühmte Paar möchte zukünftige Eltern, die ebenfalls privilegiert sind, dazu ermuntern, bei der Aktion mitzumachen und eine eigene Welt-Baby-Party zu organisieren. «Mit Social-Media erreichen nicht nur Stars eine Massenaudienz. Wir wollen, dass diese Bewegung noch lange, nachdem unsere Baby-Party zu Ende ist, weitergeht», erklärt die Sängerin in einer Pressemitteilung. 

Shakira (lalala) Babybauch Baby-Shower Spenden Unicef
© via Facebook

Auf den Fotos, die für die Spendenaktion entstanden sind, präsentiert Shakira stolz ihren Babybauch.

Auch interessant