Indira Weis Sie beschimpft Willi Herren per SMS

Nach der Trennung von Indira Weis und Jay Khan melden sich prominente Kollegen zu Wort. Jürgen und Ramona Drews haben zu Hause heiss über die Echtheit der Beziehung diskutiert, und Willi Herren weiss angeblich aus erster Hand, dass es sich um eine Fake-Beziehung handelte. Indira lässt das nicht auf sich sitzen und setzt zur Schlammschlacht an.

Seit im RTL-Dschungelcamp in Australien alles begann, rätselte die Öffentlichkeit über ihre Beziehung: Die Liebe zwischen Indira Weis, 31, und Jay Khan, 29, sei nur inszeniert, eine reine PR-Sache, vermuteten alle. Die kürzliche Trennung der beiden war deshalb wenig überraschend. Trotzdem melden sich nun Prominente zu Wort und äussern sich zu den Spekulationen. Jürgen Drews verrät gegenüber dem Mittagsmagazin «Punkt 12», dass er mit Ehefrau Ramona das Thema längst heiss diskutiert habe. «Ramona meinte: Wenn sie überhaupt zusammen sind, bleiben sie es nicht lange.» Und Willi Herren will von Indira Weis selbst wissen, dass die Partnerschaft nur gespielt war. «Diese Liebe war nur ein Fake!», sagt er im TV. «Das hat sie mir gesagt.»

Diese Aussage macht die Angeschuldigte rasend. Per SMS meldet sich Indira bei Willi und beschimpfte ihn wüst. Der Originaltext, der «Bild» vorliegt: «Was bist du für ein schlapp-Schwanz! Lügst im tv.... und das von dir! Arme wurst. (...) Freu dich auf alles was jetzt kommt und kommen wird, haha:))) Mann bist du ein Lügner ....»

Willi Herren holt gleich zum Gegenschlag aus. «Keine Ahnung, was in die gefahren ist. Das ist unterste Schublade. Ich bin menschlich sehr enttäuscht.» Und über die gemeinsame Arbeit in seinem Kurzfilm «Blauer sucht Frau» sagt er: «Mit ihr zu drehen war der absolute Albtraum. Sie war unpünktlich, hatte tausend Sonderwünsche.»

Auch interessant