Pink Sie gibt Baby die Brust - während Radio-Interview

Mutter sein ist ein Fulltime-Job! Und weil sich dieser nur schwer mit ihrem Beruf als Sängerin vereinbaren lässt, nimmt Pink ihre Tochter gerne mit an geschäftliche Termine - inklusive Stillen.
Vor fremden Menschen stillen? Kein Problem für Sängerin Pink. Da ists auch egal, ob sie sich gerade in einem Restaurant oder einer Radiosendung befindet.
© Dukas Vor fremden Menschen stillen? Kein Problem für Sängerin Pink. Da ists auch egal, ob sie sich gerade in einem Restaurant oder einer Radiosendung befindet.

13 Monate alt ist Willow Sage inzwischen - und Pinks, 32, grösster Stolz. Die Sängerin spricht in Interviews gerne über ihr Töchterchen. So auch in der «Ryan Seacrest's KIIS FM»-Radio-Show vom Montagmorgen, als sie Werbung für ihre Comeback-Single «Blow Me (One Last Kiss)» machen sollte. «Sie hat jetzt sechs Zähne, aber sie beisst nicht», schwärmt die Mama gemäss «People». Und fügt an: Mutter zu sein, sei einfach fabelhaft.

Der Interviewer dürfte etwas irritiert gewesen sein. Denn während Pink mit ihm redete, gab sie ihrer Kleinen die Brust. Und sprach ebenso offenherzig übers Stillen. Sie habe gerade die Seite gewechselt, informiert sie ihn. «Meine linke ist viel talentierter als meine rechte.»

Auch die Fähigkeiten ihrer Tochter sind später noch Thema. Die könne nämlich schon laufen und tanzen, meint Pink. Ihr Aussehen habe sie klar vom Vater geerbt, dem Freestyle-Motocross-Fahrer Carey Hart, 36. Die Einstellung hingegen von ihr. «Sie wird die Welt regieren.»

Auch interessant