Albert & Charlene Sie haben «Oui» gesagt - und sich geküsst

Um 17 Uhr gaben sich Fürst Albert von Monaco und Charlene Wittstock das Ja-Wort. Es ist die zivile Trauung, bevor sie am Samstag kirchlich heiraten. Wir zeigen Ihnen die Bilder in unserer Galerie.

Es war ein leises, aber klares «Oui», das sich Fürst Albert von Monaco und Charlene Wittstock gegeben haben. Eine halbe Stunde nach dem Ja-Wort zeigt sich das frischvermählte Brautpaar auf dem Balkon des Palastes und gibt sich den ersten offiziellen Kuss als Ehepaar.  Die Monegassen, die sich den Moment sehnlichst herbeigewünscht haben, jubeln ihnen zu und wedeln mit ihren Flaggen.

Nach 29 Jahren haben sie endlich wieder eine Fürstin - und sind begeistert. Martine verfolgt mit ihrer Tochter Liliane die Trauung und freut sich, «dass alles gut gegangen ist». SI online erzählen sie: «Charlene passt super zu Albert. Beide sind sie so ein grosszügiges Paar.» Ähnlich schwärmen auch Fanny und ihre Mutter Patricia. «Wir wünschen den beiden nur das Beste.» Sie schätzten die Volksnähe des Fürsten, er verschliesse sich nicht hinter seinen Palasttüren. Auch am Tag seiner Hochzeit tut er das nicht.

Nach der zivilen Trauung mischen sich Charlene und Albert unters Volk, feiern mit ihnen bei Songs wie «Happy Day» und geniessen ihr Glück beim Konzert von Jean-Michel Jarre (auf SI online können Sie das Konzert um 22 Uhr live mitverfolgen). Am Samstag schliesslich werden die beiden auch vor Gott ihr Glück besiegeln.

Alles zur Hochzeit von Fürst Albert und Charlene Wittstock finden Sie in unserem Dossier.

Auch interessant