Pippa Middleton Sie ist Roger Federers grösster Fan

Am ersten Spieltag in Wimbledon siegte Roger Federer gegen den Rumänen Victor Hanescu in drei Sätzen. Seine grössten Fans waren für einmal nicht seine Zwillingstöchter Myla Rose und Charlene Riva, sondern die kleine Schwester von Herzogin Catherine, Pippa Middleton.

Für Roger Federer, 31, war der erste Spieltag in Wimbledon schnell vorbei. Gerade einmal 69 Minuten benötigte der Schweizer, um in drei Sätzen (6-3, 6-2, 6-0) gegen den Rumänen Victor Hanescu zu gewinnen. Ganz vorne mit dabei: Pippa Middleton, 29, die mit ihrem Bruder James, 26, den ersten Match des Schweizer Tennisprofis besuchte. In der Royal Box des Center Court zeigte die Schwägerin von Prinz William, 31, dass sie Roger Federers grösster Fan ist. Gut gelaunt und in die Kameras der Paparazzi lächelnd feuerte Pippa den Basler lautstark an, applaudierte bei jedem Punkt und sprang sogar von ihrem Sitzplatz hoch.

Etwas zurückhaltender, aber nicht weniger erfreut über Federers Sieg, gab sich Condoleeza Rice. Die ehemalige US-Aussenministerin sass ebenfalls in der Royal Box, nur zwei Plätze rechts von Herzogin Catherines jüngerer Schwester.

 

Auch interessant