Prinzessin Madeleine Sie plant eine geheime Hochzeitsparty

Am Abend vor der Eheschliessung mit Chris O'Neill möchte Madeleine von Schweden ganz ohne Kameras auf ihren neuen Lebensabschnitt anstossen. Deshalb plant die Prinzessin angeblich einen luxuriösen Polterabend, ganz unter Ausschluss der Öffentlichkeit.
Am Abend vor der offiziellen Hochzeit wollen es Madeleine von Schweden und ihr Verlobter Chris O'Neill nochmals richtig krachen lassen. Da die Eheschliessung am nächsten Tag erst um 16 Uhr beginnt, könnte ihre Party ein rauschendes Fest werden.
© Ewa-Marie Rundquist / The Royal Court, Stockholm, Sweden. Photo Ewa-Marie Rundquist Am Abend vor der offiziellen Hochzeit wollen es Madeleine von Schweden und ihr Verlobter Chris O'Neill nochmals richtig krachen lassen. Da die Eheschliessung am nächsten Tag erst um 16 Uhr beginnt, könnte ihre Party ein rauschendes Fest werden.

Auf Schritt und Tritt von Kameras verfolgt zu werden, ist keine so schöne Sache für eine als schüchtern geltende Prinzessin. Doch da kommt Madeleine von Schweden, 30, am 8. Juni wohl nicht drum herum. Da der schwedische TV-Sender SVT die Übertragungsrechte erworben hat, wird ihre Hochzeit mit dem Banker Chris O'Neill, 38, in der Stockholmer Schlosskapelle ab 16 Uhr live übertragen. 

Um aber doch ein wenig Privatsphäre zu geniessen, wird «Madde» am Abend vor ihrem grossen Tag in einem intimen Rahmen mit Freunden und Familie auf ihr Glück anstossen. Das berichtet zumindest die schwedische Boulevardzeitung «Expressen». Das Fest mit 350 Leuten soll im Wintergarten des noblen «Grand Hotel» steigen. Geplant ist ein Champagner-Empfang sowie ein Abendessen, zubereitet vom schwedischen Starkoch Mathias Dahlgren.

Mit dieser Idee tut Madeleine es ihrer älteren Schwester Victoria, 35, gleich. Auch sie feierte 2010 am Abend vor ihrer Eheschliessung mit Daniel, 39, im «kleineren» Rahmen ihren Polterabend.

 

Auch interessant