Prinzessin Madeleine Sie schwärmt von Baby Estelle

Seit ein paar Wochen ist sie Tante - und das sei «unglaublich schön», sagt Prinzessin Madeleine. Zum ersten Mal spricht sie in einem Interview über die Tochter von Kronprinzessin Victoria. Und nimmt zu den aktuellen Vorwürfen Stellung.
Die Prinzessin lebt mit ihrem neuen Freund in New York. Für einen Besuch des Babys ihrer Schwester Victoria reiste Madeleine aber in ihre Heimat Schweden zurück.
Die Prinzessin lebt mit ihrem neuen Freund in New York. Für einen Besuch des Babys ihrer Schwester Victoria reiste Madeleine aber in ihre Heimat Schweden zurück.

Vor allem mit Negativschlagzeilen machte Prinzessin Madeleine, 29, in jüngster Zeit von sich reden. Weil sie sich den royalen Regeln widersetze. Weil sie in ihrem neuen Wohnort New York Steuergelder der Schweden verprasse. Weil sie sich mehrere Tage Zeit gelassen habe, bis sie Kronprinzessin Victoria, 34, nach deren Entbindung besuchte. Jetzt setzt das schwedische Könighaus zur Imageaufpolierung an und veröffentlicht ein Interview mit Madeleine.

«Estelle ist ein kleines Wunder - wie jedes Baby. Es ist unglaublich schön, Tante zu sein», wird die Prinzessin darin zitiert. Sie wisse gar nicht, wie oft sie dieser Tage auf Schloss Haga, wo ihre Schwester mit ihrer jungen Familie lebt, gewesen sei. «Es war wirklich schwer, mich loszureissen.» Madeleine verspricht, pünktlich zu Estelles Taufe Ende Mai wieder zurück in Stockholm zu sein. 

Das Nesthäkchen von König Carl Gustaf, 65, und Königin Silvia, 68, äussert sich ausserdem zu den aktuellen Vorwürfen. «Traurig» mache es sie, wenn behauptet werde, sie führe ein Luxusleben und würde nur in Shops und Restaurants abhängen. «Ich zahle meinen Aufenthalt in New York aus der eigenen Tasche. Und ich bekomme auch keinen Lohn von Childhood.»

Seit der Trennung von ihrem ehemaligen Verlobten Jonas Bergström im Frühling 2010 wohnt Prinzessin Madeleine in New York und arbeitet für die Charity-Organisation «Childhood», die ihre Mutter gegründet hat. Inzwischen lebt sie mit ihrem neuen Freund Christ O'Neill in einer gemeinsamen Wohnung.

Auch interessant