Kate Middleton Sie soll Prinz Williams Affären akzeptieren

Schock für Kate Middleton: Britische Hofberater informierten die Freundin von Prinz William, dass sie Seitensprünge ihres Gatten in spe mit einem Lächeln hinzunehmen habe. Damit ist Kate aber gar nicht einverstanden. Die Hochzeit droht zu platzen, noch bevor sie offiziell bekanntgegeben wurde.
Seit acht Jahren sind Prinz William und Kate Middleton ein Paar. Jetzt wird gemunkelt, dass die Verlobung zu Weihnachten stattfinden soll.
© Dukas

Seit acht Jahren sind Prinz William und Kate Middleton ein Paar. Jetzt wird gemunkelt, dass die Verlobung zu Weihnachten stattfinden soll.

Am britischen Hof wird hinter verschlossenen Türen die Hochzeit zwischen Prinz William, 28, und seiner Langzeitfreundin Kate Middleton, 28, geplant. Ein rauschendes Fest soll es werden. Romantisch und pompös wie einst die Hochzeit von Prinz Charles und Lady Diana.

Und genauso unglücklich wie deren Ehe, wird auch die von William und Kate werden, sind britische Hofberater überzeugt. Sie rechnen fest damit, dass William über kurz oder lang eine Affäre haben wird. «Die Frage ist nicht, ob er fremdgehen wird, sondern wann», soll ein Berater von Queen Elizabeth zur zukünftigen Braut gesagt haben.

Und genau auf diesen Fall sollen die Berater Kate vorbereiten. «Ihr wurde gesagt, dass sie einen Seitensprung ihres Gatten lächelnd hinnehmen und darüber hinwegsehen müsse», sagt ein Insider zum US-Magazin «National Enquirer». «Kate war geschockt, als sie erfuhr, was man von ihr erwartet.»

Nichts würde die Britin mehr treffen, als eine erneute öffentliche Kränkung. Bereits vor vier Jahren kursierte ein Bild in den Medien, auf dem Prinz William knutschend mit dem britischen Popsternchen Natasha Hamilton zu sehen war. «Kate hat diesen Vorfall noch nicht verarbeitet. Es verletzte sie sehr, dass William offenbar nicht einmal versuchte, seinen Flirt zu verheimlichen. Diese öffentliche Respektlosigkeit macht ihr zu schaffen», sagt ein Freund.

Auf keinen Fall wolle Kate es wieder so weit kommen lassen, sagt der Informant weiter. Lieber verzichtet sie auf ihre grosse Liebe. «Sie fühlt sich ganz krank.» Und überlege sich, die Hochzeitspläne auf Eis zu legen.

 

 

 

 

 

 

Auch interessant