Pink Sie verspottet durstige Aguilera

Sängerin Christina Aguilera und ihr Freund Matthew Rutler wurden in Los Angeles wegen Trunkenheit von der Polizei verhaftet und in die Ausnüchterungszelle gesteckt. Via Twitter macht sich Pink über die bösen Mädchen Hollywoods lustig.

«Schau mal Mama, keine Handschellen», schreibt Pink, 31, auf ihrer Twitter-Seite. Sie amüsiert sich über die braven Popstars Britney Spears, 29, und Christina Aguilera, 30, auf Abwegen. Denn Aguilera wurde gestern Nacht in Los Angeles bertrunken von der Polizei aufgegriffen. Spears hat ebenfalls schwere Zeiten hinter sich.

Zuammen mit ihrem ebenfalls benebelten Freund Matthew Rutler,25, musst Xtina vier Stunden in der Ausnüchterungszelle verbringen. Sie soll nicht mehr fähig gewesen sein, sich um sich selbst zu kümmern, sagte ein Polizist. Eine Anzeige wegen öffentlicher Trunkenheit droht ihr allerdings nicht. «Wir planen keine Strafverfolgung gegen Christina Aguilera , sie wurde entlassen als sie wieder gehen und denken konnte», so der Beamte des Police-Departements weiter.

Pink, die lange als Rüpel von Hollywood galt, konnte sich den Hohn nicht verkneifen und twitterte: «Dachten nicht immer alle, dass ich Probleme mache?» Seit die Sängerin von Ehemann Carey Hart schwanger ist, sorgt sie nicht mehr für negativ-Schlagzeilen.

Auch interessant