Prinzessin Beatrice Sie will Geld für ihren Skandal-Hut

Immer wieder geraten Prinzessin Beatrice und ihre Mutter Sarah Ferguson in die Schlagzeilen. Während Fergie zur Hochzeit von William und Catherine gar nicht erst eingeladen war, fiel ihre Tochter wegen ihrer speziellen Hut-Wahl auf. Jetzt will sie diesen in Bares verwandeln.

Sie war der Hingucker an Prinz William, 28, und Catherines, 29, Hochzeit am 29. April: Prinzessin Beatrice, 22. Zwar fiel Prinz Andrew, 50, und Sarah «Fergie» Fergusons, 51, Tochter wegen ihrem Outfit auf, doch Beatrice merkte wohl schnell, dass dies nicht immer Gutes zu bedeuten hat. Denn ihre Kopfbedeckung - ein hirschgeweihähnliches Etwas - sorgte für Gelächter, Erstaunen und Kopfschütteln. Jetzt aber möchte Beatrice aus ihrem Fehltritt Kapital schlagen. Wie ihre Mutter in einem Interview mit der US-Talkmasterin Oprah Winfrey verrät, soll der Hut zu Gunsten von Unicef und «Children in Crises» auf Ebay versteigert werden.

Ob Beatrices Hut-Fauxpas hätte verhindert werden können? Die zur Hochzeit nicht eingeladene Fergie meinte jedenfalls gekränkt: «Ich hätte mich so gerne mit meinen Töchtern schick gemacht und wäre gerne als Familie gemeinsam in der Kirche erschienen.»

Auch interessant