Sonya Kraus Sie will ihre kleineren Brüste zurück

Erst wünschte sie sich grössere Brüste. Jetzt hat Sonya Kraus welche und ist trotzdem unzufrieden. Die Moderatorin sehnt sich nun nach ihrer alten, weniger fülligen Oberweite. Und wenn Sie sich nach ihrem neuen Buch sehnen - SI online macht's möglich und verlost fünf Exemplare von «Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila».
ProSieben-Moderatorin Sonya Kraus wünscht sich die guten alten - und vor allem flachen - Zeiten zurück.
© Getty Images ProSieben-Moderatorin Sonya Kraus wünscht sich die guten alten - und vor allem flachen - Zeiten zurück.

Den Namen ihres Sohnes will Sonya Kraus, 37, auch acht Monate nach der Geburt nicht verraten. Umso redseliger gibt sie sich, wenn es um ihre  Brüste geht. «Was ich früher mit vielen Tricks und viel Mühe hingeschummelt habe, ist einfach da.» Doch glücklich damit ist sie nicht, wie sie in einem Interview mit der deutschen Zeitschrift «Super Illu» verrät. «Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sage - aber ich kann es kaum erwarten, bis sich die beiden wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückverwandeln.» Auf Dauer seien Gina-Lisa - wie die Moderatorin ihre Brüste nennt - einfach zu gross.

So sehr sie ihre neuen Formen stören, so unbeschreiblich ist das Muttergefühl. «Es ist plötzlich eine neue Dimension von Liebesgefühl hinzugekommen, von der ich gar nicht wusste, dass ich das empfinden kann.» Früher waren es ihre Hunde, von denen sie glaubte, sie am meisten zu lieben. «Aber seit mein Sohn da ist, weiss ich, es gibt eine grosse Steigerung.»

Kraus' zweites Baby ist ihr neues Buch «Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila». SI online verlost fünf Exemplare. Für eine Wettbewerbsteilnahme schicken Sie uns einfach eine E-Mail. Einsendeschluss ist Sonntag, 27. Februar 2011, 24 Uhr.

Auch interessant