Shakira Sie will nicht aufhören, Baby Milan zu stillen

Es gibt für Shakira definitiv ein Leben nach der Bühne. Die kolumbianische Sängerin schwärmt von ihrer neuen Rolle als Mutter und nennt ein Highlight: Das Stillen!

Vor vier Monaten hat sich das Leben von Shakira, 36, mit der Geburt von Söhnchen Milan von Grund auf geändert. Zum Guten, natürlich - wie die Sängerin immer wieder verliebt betont: «Eine Mutter zu sein ist surreal. Es ist eine völlig neue Erfahrung für mich, und ich entdecke es gerade jede Sekunde neu», sagte sie einst im Interview mit  «US Weekly».

Und: Shakira liebt jeden Aspekt vom Muttersein, sogar das Stillen. «Die Brust zu geben ist eine der besten Erfahrungen meines Lebens», sagt sie aktuell dem US-Magazin. «Ich liebe es! Ich kann nicht aufhören!» Und fügt an, dass sie süchtig danach ist und ihren Milan wahrscheinlich bis zur Uni stillen will. Ausserdem sei sie dadurch ihre Babypfunde losgeworden: «Ich glaube, das [Stillen, Anmerk. d. Red.] hilft sehr viel.» Sie hätte sich zwar nicht gewogen, sei ihrem Ausgangsgewicht aber wieder nahe. 

Sowieso: Das Muttersein hätte Shakira, die mit dem 26-jährigen Fussball-Star Gerard Piqué liiert ist, durchwegs positiv verändert. «Ich dachte, ich würde super kontrolliert sein, weil ich so mit meinen Liedern, meiner Karriere und in meinem professionellen Schaffen bin. Aber mit Milan bin ich so entspannt. Es ist so überraschend, weil jeder dachte, ich würde eine von diesen hysterischen Übermüttern werden.» Das sei sie ganz und gar nicht. «Ich bin entspannt.»

Auch interessant