Pippa Middleton Sie wird «Vanity Fair»-Kolumnistin

Die Schwester von Herzogin Catherine hat sich schon einige Male im Schreiben versucht. Bisher hat sie damit jedoch nur wenig Begeisterung ausgelöst. Jetzt aber hat Pippa Middleton einen sehr grossen Job an Land gezogen.
Pippa Middelton ist verliebt und strahlt bis über beide Ohren. Ihr Neuer heisst Nico Jackson und ist Börsenmakler bei der Deutschen Bank.
© Getty Images Grosse Chance für Pippa! Die Schwester von Herzogin Catherine schreibt ab Juli für die renommierte Zeitschrift «Vanity Fair».

Pippa Middleton, 29, im Glück: Nachdem sie schon mehrere Male minder erfolgreich versucht hat, sich mit Schreiben einen Namen zu machen, hat sie nun eine eigene Kolumne bei der «Vanity Fair» erhalten. Herausgeber Graydon Carter freut sich angeblich sehr über den prominenten Zuwachs in seinem Redaktions-Team. «Pippa ist gut informiert über die traditionellen englischen Freizeitbeschäftigungen und auch selbst sehr sportlich, daher ist sie ein Gewinn. Die Zeitschrift freut sich sehr», zitiert ihn «USA Today».

Die jüngere Schwester von Herzogin Catherine, 31, wird darüber schreiben, wie die Engländer am liebsten ihre Freizeit verbringen. Pippas erste Kolumne wird in der Juli-Ausgabe der Zeitschrift erscheinen und beinhaltet einen Führer für Wimbledon-Gäste. Angeblich beschreibt sie ihre eigene Affinität zum Tennis und erinnert sich an ihre Kindheit: «Ich war als Achtjährige zum ersten Mal in Wimbledon und schon damals eine ambitionierte Tennisspielerin».

Pippa Middleton hat bereits als Rezepte-Expertin für ein Supermarkt-Magazin und mit einem eigenen Party-Buch versucht, in der Medienwelt Fuss zu fassen. Mit der Kolumne für die «Vanity Fair» dürfte ihr dies nun gelungen sein.

Auch interessant