Ein Küsschen nach der 4. Goldmedaille Simone Biles trifft ihren Schwarm Zac Efron

Sie gewann vier Mal Gold und einmal Bronze in Rio. Doch der krönende Abschluss kam nach der Siegerehrung: Hollywood-Star Zac Efron besuchte das US-Turn-Team - und in den ist Simone Biles ein bisschen verliebt.
Simon Biles Zac Effron Olympia 2016
© via Instagram.com

Zac Efron küsst die vierfache Olympia-Siegerin Simon Biles - und die hält es ganz Teenie-like mit dem Handy fest.

Für Simone Biles, 19, gingen gestern gleich zwei Wünsche in Erfüllung: Zuerst gewann sie ihr 4. Olympia-Gold am Boden, danach traf sie ihren Schwarm, Zac Efron, 28. Die Amerikanerin macht kein Geheimnis aus ihrer Verliebtheit. In einem TV-Beitrag zeigt die beste Turnerin der Welt den Zuschauern, dass sie in ihrem Schrank einen lebensgrossen Zac Efron aus Karton versteckt hat, den sie auch mal rausnimmt und küsst.

Jetzt gab es endlich einen richtigen Kuss von dem Teenie-Star («High School Musical»). Denn Efron überraschte das US-Kunstturn-Team in Rio. Simone Biles aber war schüchtern, versteckte sich hinter ihren Kolleginnen. Eine andere Turnerin begrüsste Efron zuerst. Doch die 19-Jährige liess sich den Schönlig natürlich nicht einfach von einer anderen wegschnappen. Sie fasste sich ein Herz und posierte mit ihrem Möchtegern-Freund, liess sich von ihm hochheben und blödelte rum. 

Das Bild postete sie auf Twitter und schrieb dazu: «Ihr könnt mich schon mal Mrs Efron nennen.»

Und Biles küsste Efron auch zurück. Es scheint, als könne die 1.45-Meter kleine Turnerin davon nicht genug bekommen. Sie ist halt doch ein ganz normaler Teenager - einfach mit fünf Olympia-Medaillen.

 

on cloud 9 @zacefron

Ein von Simone Biles (@simonebiles) gepostetes Video am

Auch interessant