1. Home
  2. People
  3. Herzogin Meghan: So lief ihre Babyshower in New York ab

Die Locations, die Gäste

So lief die Babyshower von Herzogin Meghan ab

In zwei bis zweieinhalb Monaten bringt Herzogin Meghan ihr erstes Kind zur Welt. Allerhöchste Zeit die anstehende Geburt zu feiern. SI online kennt die Details von Meghans Babyshower.

Herzogin Meghan 2019

Herzogin Meghan reiste für ihre Babyshower nach New York.

Getty Images

Für ihre Babyshower ist Herzogin Meghan, 37, bereits am vergangenen Freitag von London nach New York geflogen. Nach Informationen der «Daily Mail» wählte die Herzogin von Sussex für ihren fünftägigen Aufenthalt im Big Apple als Unterkunft das Fünf-Sterne-Hotel «The Mark Hotel» im noblen Stadtteil Upper East Side. Schon Talkmasterin Oprah Winfrey, 65, Schauspielerin Natalie Portman, 37, oder auch «Vogue»-Chefin Anna Wintour, 69, sollen bereits dort logiert haben. Für ein gewöhnliches Doppelzimmer zahlt man um die 700 Dollar pro Nacht, eine Suite kostet bis zu 4100 Dollar.

Serena Williams, Abigail Spencer und Co.

Nach einem Treffen mit ihrer besten Freundin und Babyshower-Tätschmeisterin Jessica Mulroney, 39, stand gestern Dienstag dann endlich die grosse Party an. 15 enge Freundinnen sollen zur Babyshower eingeladen gewesen sein. Viele von Meghans Gästen waren auch schon bei ihrer Hochzeit mit Prinz Harry, 34, am 19. Mai 2018 dabei.

Neue Paparazzi-Fotos belegen, dass neben Mulroney auch Schauspielerin Abigail Spencer, 37, Tennis-Star Serena Williams, 37, sowie Designerin Misha Nonoo in diesen Tagen mit der Royal in New York City unterwegs waren.

Es wird ausserdem spekuliert, dass Priyanka Chopra, «Suits»-Darstellerin Sarah Rafferty, Unternehmerin Benita Litt und Meghans College-Freundin Lindsay Roth ebenfalls zu den Babyshower-Gästen gehörten.

Abigail Spencer and Priyanka Chopra

Abigail Spencer (l.) und Priyanka Chopra gehören zu Meghans engsten Freundinnen und waren auch schon im Mai 2018 zur Royal-Hochzeit eingeladen.

Getty Images

Freundinnen-Zeit am Mittag

Gestartet haben die Feierlichkeiten in Meghans Unterkunft. Um ca. 13.00 Uhr wollen Journalisten beobachtet haben, wie Meghan und Abigail das Hotel verliessen und zu «The Met Breuer», einem nur 550 Meter entfernten Kunstmuseum gefahren sind. Dort sollen die beiden Ladys das angrenzende «Café Flora» betreten haben. Wegen der vielen Schaulustigen und Fotografen vor den grossen Fenstern sollen sie kurzerhand ihr Programm geändert haben und von Bodyguards flankiert zum Lunch ins «Cafe Boulud» im Surrey Hotel disloziert sein. Dort werden französische Köstlichkeiten angeboten.

Um 15.00 Uhr sollen die Freundinnen ins «The Mark Hotel» zurückgekehrt sein. Laut Medienberichten wurden in der Zwischenzeit Blumen und Kisten angeliefert. Die eigentliche Party soll am Nachmittag hinter verschlossenen Türen im Hotel stattgefunden haben, heisst es.

Abends soll Meghan mit einer Gruppe von Freunden, darunter Serena Williams, in der «The Polo Bar» an der Fifth Avenue gefeiert haben. Die zweistöckige Location ist bekannt für klassisch amerikanische Speisen wie Hot Dogs, Burger oder auch Caeser Salad. Drei Stunden soll die Party gedauert haben.

Von Sarah Huber am 20. Februar 2019