MTV Movie Awards 2011 So schrill feierten Timberlake & Co.

Ein Busengrapscher, ein Mann in einem riesigen Ball und eine filmreife Ohrfeige: Bei den MTV Movie Awards 2011, die in der Nacht auf Montag in Los Angeles verliehen wurden, ging es schräg zu und her. Wir zeigen Ihnen die schönsten Bilder.
So schrill feierten Timberlake & Co.

So schrill feierten Timberlake & Co.

Wenn an den MTV Movie Awards die besten Filme des letzten Jahres gekürt werden, tritt die Preisverleihung traditionsgemäss in den Hintergrund - zugunsten einer bombastischen Show. Das war auch am Sonntagabend bei der 20. Austragung in Los Angeles der Fall. Dass der dritte Teil der «Twilight»-Saga als grosser Sieger derAwards hervorgehen wird, war absehbar.

Gleich in mehreren Kateogrien räumte die Vampir-Romanze ab:

  • Bester Film
  • Bester Schauspieler (Robert Pattinson)
  • Beste Schauspielerin (Kristen Stewart)
  • Bester Kuss (Robert Pattinson & Kristen Stewart)
  • Bester Kampf (Robert Pattinson vs. Bryce Dallas Howard & Xavier Samuel)

Weitere Gewinner der MTV Movie Awards 2011:

  • Atemberaubendster Moment: Justin Bieber («Never say never»)
  • Beste Newcomerin: Chloe Grace Moretz («Kick-Ass»)
  • Grösster Badass-Star: Chloe Grace Moretz («Kick-Ass»)
  • Bester Komödien-Darsteller: Emma Stone («Einfach zu haben»)
  • Beste Darstellung von Angst: Ellen Page («Inception»)
  • Bester Bösewicht: Tom Felton («Harry Potter and the Deathly Hallows»)
  • Beste Film-Textzeile: «Ich will Schokolade verschwenden» (Alexys Nycole Sanchez in «Grown Ups»)

Für mehr Überraschungen und Highlights sorgten die Stars auf dem roten Teppich und auf der Bühne.

Auch interessant