Lewis Hamilton So verzweifelt ist er nach der Trennung

Auch wenn es nicht das erste Liebes-Aus ist: Lewis Hamiltons Welt steht nach der erneuten Trennung von der ehemaligen Pussycat-Dolls-Sängerin Nicole Scherzinger Kopf. Das offenbart der Formel-1-Fahrer in einem Interview.
Lewis Hamilton und Nicole Scherzinger haben in der Vergangenheit bewiesen, dass sie nicht ohne einander sein können. Deshalb wird sich erst noch zeigen, ob die Trennung des Glamourpaares dieses Mal definitiv ist.
© Dukas Lewis Hamilton trauert nach der Trennung von Nicole Scherzinger: «Ich mache gerade wegen des Verlusts einer wirklich, wirklich besonderen Person eine wirklich schwere Phase durch.»

Fünf Jahre lang waren sie zusammen. Haben sich zwar immer mal wieder getrennt - sich am Ende aber jedes Mal wieder zusammengerauft. Noch im Juni schien es, als wäre ihre Beziehung endlich gefestigt: Lewis Hamilton, 28, sprach über einen Heiratsantrag an seine Nicole Scherzinger, 35. Und doch kam es anders. Vor wenigen Tagen gaben der Rennfahrer und die Sängerin über ihren Pressesprecher ihr Liebes-Aus bekannt.

Vor allem er scheint mit der erneuten Trennung zu hadern. Lewis Hamilton versucht wie verrückt, gegen seine Emotionen anzukämpfen: «Ich trage mein Herz auf der Zunge», sagt er gegenüber «Sky Sports». Aber das bringe ihn oft in Schwierigkeiten. «Ich versuche mein Bestes, positiv zu bleiben, aber ich mache gerade wegen des Verlusts einer wirklich, wirklich besonderen Person eine wirklich schwere Phase durch.» Und weiter: «Meine Welt ist aus den Fugen geraten, aber immerhin habe ich einen Job.» Er versuche sich nun «zusammenzureissen», auch wenn das «so schwer» für ihn sei.

Spurlos geht das Beziehungs-Aus indes auch nicht an seiner Ex-Freundin vorbei. Kürzlich sagte Nicole Scherzinger bei einem ihrer Konzerte, dass das Ende einer Partnerschaft «wirklich scheisse» sei. Ist ihr Liebes-Comeback nur eine Frage der Zeit?

Auch interessant