Fünf Konzerte im Zürcher Hallenstadion So viel verdiente Helene Fischer mit ihren Auftritten

Sie ist der erfolgreichste Schlagerstar Deutschlands: Was Helene Fischer anpackt, wird zu Gold. Für ihre fünf Konzerte vergangene Woche im Hallenstadion in Zürich hat die Blondine eine stolze Summe erhalten.
Ganze fünf Mal füllt Mega-Star Helene Fischer das Hallenstadion
© Keystone

Am Eröffnungsabend in Zürich erschien Helene Fischer unter anderem in diesem Glitzer-Kostüm.

Helene Fischer, 33, schafft das, was vor ihr nur Tina Turner, 77, gelungen ist. Vergangene Woche füllte die Schlagersängerin das Zürcher Hallenstadion fünfmal hintereinander. Experten sind sich sicher: Die 55'000 Fans haben der Glitzerkönigin viel Geld eingebracht.

Laut einem Bericht der deutschen «Wirtschaftswoche» fliessen pro Ticket zwischen 18 und 24 Franken an Helene Fischer. Hochgerechnet auf die Anzahl Fans hat die sympathische Deutsche mit ihren Auftritten in Zürich also 1,3 Millionen Franken verdient.

Für den Preis bekamen die Fans aber auch einiges geboten. Sie zeigten sich begeistert von den Auftritten in Zürich, wie in unserem Video zu sehen ist:

Schon bald kommen weitere Millionen hinzu. Auch in anderen Städten warten die Fans nur darauf, ihre geliebte Schlagerkönigin live zu sehen. Auf ihrer aktuellen Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz sind insgesamt 69 Konzerte vorgesehen - da kommt eine hübsche Summe zusammen.

Helene Fischer
© Lars Berg
Atemberaubend: Mit ihrem Wasserkleid setzt Helene Fischer neue Massstäbe im Showbiz.

Auch im CD-Markt erfolgreich

So oder so: Helene Fischer ist bereits heute steinreich. Experten schätzen, dass die Blondine in ihrer Karriere bisher 40 Millionen Franken eingenommen hat. Nicht nur mit Konzerten. Insgesamt hat Helene Fischer bisher über zehn Millionen Tonträger verkauft. Ihr neustes Werk «Helene Fischer» ging allein in Deutschland innert weniger Tage 300’000 Mal über den Ladentisch. So einen erfolgreichen Albumstart hat es in der Branche in den letzten 15 Jahren nicht gegeben. Im Musikbusiness wird die sexy Blondine zu Recht als «Germany’s Goldkehlchen» bezeichnet.

Eine weitere Einnahmequelle sind ihre Werbedeals. Der Schlagerstar präsentiert unter anderem Beautyprodukte und Autos. Den Experten zufolge verdient die 33-Jährige hier nochmals mehrere Millionen Franken pro Jahr. Ihr Management erkannte schon früh: Helene Fischer ist eine Marke. Seit Januar 2010 ist ihr Name in München beim Deutschen Patent- und Markenamt als Wortmarke eingetragen.

Auch interessant