Ihr Manager meldet sich zu Wort Liebes-Comeback zwischen Thomalla und Lindemann?

Ende November gaben Sophia Thomalla und Till Lindemann ihre Trennung bekannt. Doch offenbar stehen die Zeichen wieder auf Liebe, wie auch der Manager der Schauspielerin in einem vielsagenden Statement verlauten liess.
Sophia Thomalla nach Trennung Till Lindemann Rammstein Freund Comeback?
© Dukas

Sophia Thomalla und Till Lindemann 2014 in Kitzbühel: Die beiden waren während fünf Jahren ein Paar.

Am Mittwochabend feierte Til Schweiger, 51, die Premiere seines Krimis «Tatort - Der Grosse Schmerz». Mit dabei viele Prominente, darunter auch zwei ehemalige Turteltauben: Sophia Thomalla, 26, und Till Lindemann, 52. Sind sich die beiden inzwischen wieder näher gekommen? Gemäss der «Bild»-Zeitung kam die Schauspielerin zwar an der Seite ihres Ziehvaters Sven Martinek, 51, verliess die Veranstaltung aber noch vor Filmende - zusammen mit dem Rammstein-Sänger. Sie sollen danach essen gegangen und gemeinsam in ein Taxi gestiegen sein.

Was ist da los? Die beiden haben sich zu den neuesten Liebes-Comeback-Gerüchten noch nicht geäussert. Ihr Manager aber sagt vielsagend: «Wenn zwei Erwachsene zusammen was Spannendes erleben wollen, dann ist ein Schweiger-Tatort doch genau das Richtige. Da scheppert es auch ordentlich. Aber das heisst ja nicht, dass es im Publikum nicht harmonisch zugehen kann. Und wie gesagt: Nichts ist für die Ewigkeit. Auch keine Trennungen.»

Als Ende November die Trennung bekannt wurde, tönte es aus dessen Mund ähnlich. «Mir tut es leid für die beiden. Nichts ist halt für ewig, auch Trennungen nicht...» Kündigte er schon damals an, dass Sophia und Till einfach nicht ohne können? Trotz diverser Höhen und Tiefen während ihrer Beziehung. Und trotz eines Fotos, das vor drei Wochen in Umlauf kam. Auf diesem war Thomalla mit dem norwegischen Sänger Andy LaPlegua zeigt - küssend. Er schrieb dazu: «My baby.»

Nichts ist für die Ewigkeit. Offenbar auch ein Kuss nicht. 

Auch interessant