Die Bodybuilderin zeigt ihre Muskeln Jetzt ist Sophie Guidolin wieder ganz die Alte

Fitness-Freak, Vierfach-Mama und Instagram-Star: Sophie Guidolin dokumentierte im Netz nicht nur ihre Zwillingsschwangerschaft, sondern auch ihren Weg zurück zu ihrer alten Figur. Und die besteht inzwischen nur aus Haut, Knochen und jeder Menge Muskeln. 

Vor bald eineinhalb Jahren brachte Sophie Guidolin ihre Zwillinge Evie und Aria zur Welt. Seither dokumentiert das australische Fitness-Model, die noch zwei Söhne hat, ihren Weg zurück zu ihrer alten Figur, die vor den Babys so aussah: 

Ihr Ziel hat Guidolin inzwischen erreicht - ihr Werk präsentiert sie stolz auf Instagram. 

Der Bauch ist flach und wirkt drahtig: 

Schon während ihrer Schwangerschaft postete sie auf Instagram regelmässig Fotos ihrer Trainings, die es in sich hatten und die sie auch ausserhalb Australiens bekannt machten. Denn Guidolin setzte nicht etwa auf Yoga, sondern auf ein knallhartes Kraft-Workout. 

Damit machte sie sich nicht nur Freunde. Im Netz musste sie viel Kritik für ihre Trainingsmethoden einstecken. Ihr wurde unterstellt, die Gesundheit ihrer Babys zu riskieren und eine Fehlgeburt zu provozieren. Doch sie liess sich nicht von ihrem Weg abbringen und betonte: «Mein Ziel ist es, das ganze Jahr über einen gesunden, betonten und schlanken Körper zu haben.» Keine Frage: Dashat sie geschafft. Ob das auch schön ist, ist zwar eine andere Frage - aber letztendlich auch Geschmackssache. 

Auch interessant