Lily Allen «Sprecht ein kleines Gebet für mich»

Vergeblich versuchten Ärze tagelang Lily Allens Ungeborenes zu retten. Noch im Spital hatte die Sängerin einen Hilferuf in die Welt hinausgesandt: Sie bat Fans und Freunde um Beistand in schwerer Stunde.
Die Sängerin Lily Allen verlor ihr zweites Kind.
© Getty Images Die Sängerin Lily Allen verlor ihr zweites Kind.

Vor zwei Jahren hatte sie schon einmal eine Fehlgeburt erlitten. Diesmal sollte ihr Traum in Erfüllung gehen. Lily Allen, 25, hatte drei Monate lang nichts über ihre Schwangerschaft gesagt, bis der Doktor sie untersucht und mitgeteilt hatte, dass alles in Ordnung sei. Sie sei, das berichtet ein Freund von Lily der britischen Zeitung «Daily Mail», verständlicherweise sehr nervös gewesen, da sie schon einmal ein Baby verloren hatte. Als sich jedoch die Schwangerschaft normal entwickelte, schien es, als würde ihr Wunsch von der eigenen Familie endlich in Erfüllung gehen.

Dann am Donnerstagmorgen der Schock. Die Popsängerin wurde wegen starker Unterleibschmerzen ins Spital eingeliefert wreden. Tagelang kämpften die Ärzte um das Ungeborene. Völlig verzweifelt wandte sich Lily laut «Bunte» noch im Spital mit einem Hilferuf an die Welt. «Sprecht ein kleines Gebet für mich», postete Lily um 11.39 Uhr auf ihrem Twitter-Account. Die Gebete der Fans und Stars wie Sänger Justin Bieber und Emma Bunton von den Ex-«Spice Girls» wurden nicht erhört. Der ungeborene Junge konnte nicht gerettet werden.

 

Auch interessant