Topverdiener Stars, die richtig Kohle machen

Spieglein, Spieglein an der Wand - wer sind die Reichsten im ganzen Land? Das Wirtschaftsmagazin «Forbes» hat eine Liste der bestverdienenden Prominenten-Paare in den USA zusammengestellt.

In der US-Showszene verdient kein Paar mehr als Beyoncé Knowles und Jay-Z: Gemeinsam scheffelten die R&B-Frau und der Musikproduzent im vergangenen Jahr 122 Millionen Dollar. Sie dominierten nicht nur weltweit die Musikcharts mit Hits wie «Single Ladies» (Beyoncé) und «Empire State of Mind» (Jay-Z) - sie besitzen auch diverse Modelabel und haben lukrative Werbeverträge.

Deutlich abgeschlagen auf dem zweiten Platz landeten Hollywood-Schauspieler Harrison Ford («Indiana Jones») und seine Freundin Calista Flockhart («Ally McBeal»). Ihre Einnahmen beliefen sich auf vergleichsweise magere 69 Millionen Dollar.

Den dritten Platz der «Forbes»-Liste belegen Brad Pitt und Angelina Jolie. Das Paar trug zu gleichen Teilen zu ihren 55 Millionen Dollar bei. Auf dem vierten Platz: Will Smith und seine Frau Jada Pinkett Smith mit 48 Millionen Dollar, gefolgt von Star-Fussballer David Beckham und Victoria Beckham mit 46 Millionen Dollar.

Auch interessant