Halle Berry & Co. Streit & (keine) Scheidung in Hollywood

Telegramm aus Los Angeles: Während Oscarpreisträgerin Halle Berry um das Sorgerecht für ihre Tochter Nahla kämpft und Eva Longoria offiziell wieder single ist, scheint es, als kommen sich Scarlett Johansson und Ryan Reynolds wieder näher.

Vorbei ist's mit der Freundschaft - jedenfalls bei Halle Berry, 44, und ihrem Ex, Model Gabriel Aubry, 35. Im April vergangenen Jahres wurde sie zwar von ihm verlassen, doch hiess es kurz darauf, dass sie sich gemeinsam um ihr zweieinhalb-jähriges Töchterchen Nahla kümmern würden. Jetzt aber zieht Halle vor Gericht. Sie macht sich «ernsthafte Sorgen um das Wohlergehen ihrer Tochter», wenn sie länger bei Papa Gabriel ist, so Berrys Sprecherin Meredith O'Sullivan laut People.com, und möchte deshalb für ein alleiniges Sorgerecht kämpfen.

Den Kampf hinter sich haben Eva Longoria, 35, und Tony Parker, 28. Seit letzten Freitag sind die beiden offiziell geschiedene Leute, so TMZ.com. Nachdem er sie betrogen haben soll, gab Longoria in den Scheidungspapieren unüberbrückbare Differenzen als Trennungsgrund an. Sieben Jahre lang waren sie ein Paar, drei davon glücklich verheiratet.

Auch Scarlett Johansson, 26, und Ryan Reynolds, 34, stecken mitten in der Scheidung - eigentlich. Dies liessen sie jedenfalls im Dezember 2010 verlauten. Wie X17online.com jetzt aber berichtet, wurden Scarlett und Ryan am Freitagabend bei einem gemeinsamen Abendessen im «The Little Door»-Restaurant in West Hollywood gesichtet. Ob sie - entgegen den Gerüchten um neue Partner an ihren Seiten - doch wieder zueinander finden? Laut einem Berichterstatter hätten die beiden nämlich wie «zwei Personen, die zusammengehören» und nicht wie ein frischgetrenntes Paar gewirkt.

Auch interessant