Die Nanny liess ihn fallen! Susan Sarandons Enkel erlitt Hirnblutung

Via Social Media schildert Eva Amurri, was ihrem Baby bei einem tragischen Unfall zugestossen ist. Dafür kassiert die Tochter von Schauspielerin Susan Sarandon einen Shitstorm.
Susan Sarandon Tochter Eva Amurri Instagram Sohn Unfall Hausgeburt
© via Instagram.com

Eva Amurri schilderte auf Instagram, was ihrem Sohn Major passiert war.

Eva Amurri, 31, erlebte den Albtraum schlechthin. Ende November musste ihr erst wenige Wochen alter Sohn Major notfallmässig ins Spital. Auf Instagram schildert die Tochter von Susan Sarandon, 70, den tragischen Unfall: «Kurz nach Thanksgiving schlief unser Kindermädchen mit Major im Arm ein und liess ihn fallen.» Der Kleine wurde sofort mit dem Krankenwagen abgeholt, Ärzte diagnostizierten einen Schädelriss und eine Hirnblutung.

Zwar konnte das Baby das Spital schon nach zwei Tagen wieder verlassen, aber: «Die Schuldgefühle, die mich in den Tagen und Wochen nach dem Unfall überkamen, waren so stark und schmerzvoll, wie ich es nicht mal meinem grössten Feind wünsche.» Deshalb wartete Amurri bis Neujahr, um den Vorfall publik zu machen. Und prompt hagelte es Kritik an der Schauspielerin, weil sie sich nicht selbst um ihren Sohn kümmerte. Auf den Shitstorm reagiert Amurri nun ebenfalls via Social Media. «Für die, die Verurteilung, Grausamkeit oder Kritik gegenüber mir oder meinen Entscheidungen in dieser Zeit entgegengebracht haben - ich werde mich nicht vor euch rechtfertigen», schreibt sie, fordert Frieden und wünscht sich, «dass ihr nicht mehr das Bedürfnis verspürt, eine andere Person in ihrem dunkelsten Moment zu zerreissen».

Sarandons Tochter hat die Nanny übrigens entlassen. Sie könne Major niemand anderem mehr anvertrauen als sich selbst. Ihr Familienglück teilt sie trotz Hate auch weiterhin auf ihrem Blog. Dort hatte sie bereits intime Fotos ihrer Hausgeburt veröffentlicht.

Eva Amurri Geburt Tochter Fotos von Susan Sarandon
© Screenshot
Auch interessant