Tri, tra, trallala - Sylvie Meis ist wieder da! «Ich habe lange nur im Überlebensmodus gelebt»

Immer wenn man glaubt, Sylvie Meis sei für kurze Zeit von der Bildfläche verschwunden, ist sie wieder zurück im Rampenlicht. In einem ausführlichen Gespräch spricht die niederländische Moderatorin über ihren neuen Freund, die schlimme Zeit nach der Trennung von Rafael van der Vaart und über den Pakt mit sich selbst.
Sylvie Meis 2013 (Ex van der Vaart)
© Getty Images

Sylvie Meis ist zurück im Leben - und in den Medien: «Endlich kann ich wieder sagen, dass ich sehr, sehr glücklich bin.»

Haben Sie sich auch schon gefragt, wo die sonst so omnipräsente Sylvie Meis, 36, abgeblieben ist? Keine Angst, sie ist noch da! Gerade liess sie sich für Hunkemöller in Dessous ablichten. Und: In der neusten Ausgabe der deutschen Zeitschrift «Bunte» spricht sie ausführlich über ihr Leben und ihre Lieben. Denn: Sylvie ist «im Kuschelmodus», wie sie sagt. «Es geht mir gut. Endlich kann ich wieder sagen, dass ich sehr, sehr glücklich bin.»

Das war nicht immer so. Die Trennung von Rafael van der Vaart, 31, Anfang 2013 hatte sie schwer mitgenommen. Zumal der Kicker kurz darauf ausgerchnet mit ihrer allerbesten Freundin Sabia Boulahrouz, 36, zusammen gekommen ist. Und dann plauderten auch noch unterschiedliche Ex-Liebhaber intime Details über die niederländische Moderatorin aus. «Es war die Hölle», sagt Meis rückblickend. «Ich habe sehr lange einfach nur noch im Überlebensmodus gelebt. Das hat mich müde gemacht.» Oft habe sie sich ins Schlafzimmer zurückgezogen und einfach nur die Decke über den Kopf gezogen. «Ich blieb im Bett liegen, sobald mein Sohn aus dem Haus war. Ich wollte einfach nur schlafen. Ich hatte keine Lust mehr, das Haus zu verlassen.» Als Medien-Profi habe sie aber stets versucht, in die Kameras zu strahlen. Auch wenn sie sich innerlich «unendlich leer und traurig» gefühlt habe.

Am Tiefpunkt angelangt, hat sie mit sich selbst einen Pakt geschlossen. Sylvie Meis stellte sich ein Ultimatum von drei Monaten. Kehrt bis dahin die Freude am Job nicht zurück, hört sie auf zu arbeiten. Bei den Dreharbeiten zur RTL-Show «Let's Dance» habe es dann «Gott sei Dank wieder klick gemacht. Ich erlebte den Sommer meines Lebens».

Mit ihrem Ex-Mann Rafael hat Sylvie heute ein entspanntes Verhältnis. Und auch mit ihrer ehemaligen Busenfreundin Sabia pflege sie ihrem Sohn zuliebe einen höflichen Umgang. Und seit einigen Monaten schwebt sie selbst wieder auf Wolke sieben: Im New Yorker Geschäftsmann Samuel Deutsch, 30, den sie vor eingen Wochen in Zürich erstmals der Öffentlichkeit präsentierte, hat sie eine neue Liebe gefunden. «Es ist gerade alles richtig so, wie es ist.»

Im Dossier: Alles über Sylvie Meis

Auch interessant