«Ben hat uns näher zusammengschweisst» Tanja Tischewitsch schwärmt von ihrem Mutterglück

Die Geburt ihres Sohnes war für Tanja Tischewitsch dramatisch. Umso mehr freut sie sich jetzt über ihr gesundes Kind. Wie die jungen Eltern Liebe und Alltag verbinden, verrät sie jetzt in einem Interview.
Tanja Tischewitsch (Dschungelcamp) ist schwanger
© via Instagram

Tanja Tischewitsch ist seit einem Monat Mama.

Ein Monat voller Ängste liegt hinter Tanja Tischewitsch. Bei der Geburt von Sohn Ben Ende Februar kams zu Komplikationen, die Sorgen um ihr Kind liessen die 26-Jährige übervorsichtig werden. Jetzt scheint die Zeit der Bange vorbei, die Neo-Mama teilte am Donnerstag das erste Foto ihres Kleinen auf Facebook:

 

Guten morgen

Posted by Tanja Tischewitsch on Wednesday, 6 April 2016

Im Interview mit dem deutschen Magazin «Closer» spricht die Neo-Mama darüber, wie sich ihr Leben mit dem Nachwuchs verändert hat. Am Anfang habe sie sich gefühlt wie ein Elefant im Porzellanladen, mittlerweile sei sie schon fast «Windelexpertin». Unterstützung erhält das TV-Sternchen von ihrer Mutter - «meine Mama zieht jetzt auch nach Köln, um immer bei uns zu sein» - und ihrem Freund Thomas Radeck.

Sie habe Angst gehabt, dass die Beziehung durch das Kind in den Hintergrund rücke. «Aber Ben hat uns noch näher zusammengeschweisst.» Ihr Partner ist es auch, der sie in Sachen Erziehung unterstützt - und bremst. «Thomas sagt, ich verhätschele ihn zu sehr», so Tischewitsch. Und sie wisse selbst auch, dass es so sei.

Auch interessant