Woods besucht Vonn am Ski-Weltcup Wo hast du deinen Säbelzahn, Tiger?!

Mit einem Spontanbesuch überraschte Tiger Woods seine Freundin Lindsey Vonn nach ihrem Sieg in Cortina d'Ampezzo. Während sich die Skirennfahrerin riesig über den Liebesbeweis freute, hinterliess er bei Woods eine bleibende Lücke...
Tiger Woods bei Lindsey Vonn Freund
© Keystone

Zahnloses Raubtier: Tiger Woods in Italien.

Mit ihrem 63. Weltcupsieg vom Montag ist Lindsey Vonn, 30, offiziell die erfolgreichste Skirennfahrerin aller Zeiten. Und das nach einem hart erkämpften Comeback. Dieser Erfolg will gefeiert werden - und natürlich am liebsten mit den Liebsten. Golfprofi Tiger Woods, weiss, wie wichtig dieser Moment für seine Freundin ist. Der 39-Jährige reist deshalb spontan nach Italien und überrascht Vonn beim Super-G in Cortina d'Ampezzo.

Mit schwarzer Mütze, schwarzer Sonnebrille und Totenkopfmaske geht Woods fast unerkannt durch. Aber nur fast: «Ich wusste sofort, dass er es ist. Er liebt diese doofe Maske», sagt Vonn laut Spiegel.de. Warum also verhüllt sich der Golf-Star denn überhaupt?

Tiger Woods bei Lindsey Vonn Freund
© Keystone

Mit Totenkopfmaske: Tiger Woods hat etwas zu verstecken.

Der Gund ist ein kosmetischer. Dem Tiger fehlt ein Zahn! Den verlor er ausgerechnet, als er seiner Freundin beim Rennen zusah. Vor der Tribüne habe es ein Getümmel gegeben, bei dem ein Kameramann mit seinem Stativ dem Golfer den Beisser ausgeschlagen habe, sagt Woods' Manager den Medien. Sein Schützling sei beim Unfall gar K.o. gegangen. Krasse Geschichte! Aber nicht unbedingt wahr. Die Organisatoren des Rennens bestreiten den Vorfall nämlich.

Am Ende scheints aber auch keine Rolle zu spielen. Woods und Vonn scheinen überglücklich über ihr Überraschungstreffen und schmusen allfällige Zahnschmerzen einfach weg.

Lindsey Vonn und Tiger Woods Freund Twitter
© Keystone
Auch interessant