Heidi kürt die Siegerin 2018 Toni ist «Germany's Next Topmodel»

In der allerletzten Runde setzt sich Toni gegen die letzten drei Konkurrentinnen Julianna, Pia und Christina durch. Die 18-Jährige gewinnt nach einem langatmigen Finale die diesjährige «GNTM»-Staffel.
Toni gewinnt die 13. Staffel «Germany's Next Topmodel».
© Keystone/Marcel Husch

Toni gewinnt die 13. Staffel «Germany's Next Topmodel».

Um 23.08 Uhr ist es am Donnerstag auf ProSieben soweit: Chefjurorin und «GNTM»-Gesicht Heidi Klum, 44, kürt Toni zur Siegerin der diesjährigen «Germanys's Next Topmodel»-Staffel. Die 18-Jährige setzte sich in den vergangen vier Monaten gegen über 1000 Konkurrentinnen durch.

Ihr Glück kann das Final-Nesthäkchen noch gar nicht richtig fassen. Nach einem etwas langatmigen Live-Finale in Düsseldorf stehen am Schluss nur noch Toni und Julianna, 22, auf der Bühne. Die Finalistinnen Christina, 22, und Pia, 22, schieden schon in den Anfangsrunden aus. Wer hat es nun also aufs Cover der «Harper's Bazaar» geschafft? Der Vorhang fällt, Tonis Antlitz strahlt uns an. Toni vergiesst Freudetränen.

Toni, Pia, Christina und Julianna
© ProSieben/Martin Ehleben

Die vier «GNTM»-Finalistinnen: Toni, 18, Pia, 22, Christina, 22, und Julianna, 20 (von links nach rechts).

Wo waren Tokio Hotel?

Dass sich Heidi und ihre Männer, die Juroren Michael Michailsky, 50, und Thomas Hayo, 49, in Sachen Live-Show-Acts nicht lumpen lassen, bewiesen sie auch dieses Jahr. So traten die Musiker Shawn Mendes, 19, Rita Ora, 27, Wincent Weiss, 25, und Cro, 28, auf. 

Nur Tokio Hotel haben gefehlt. Nachdem Klum und Tom Kaulitz, 28, letztens ihre Beziehung publik gemacht haben, wurden Gerüchte laut, dass die Band am «GNTM»-Finale auftreten werde. 

Warum Heidis neuer Lover nicht auf der Bühne, sondern im Publikum stand, erfahren wir nicht, vermisst haben wir ihn musikalisch aber auch nicht. Auch Dank der Drag Queens, die wir schon in Folge 14 gesehen und gefeiert haben und die im Grande Finale ein fulminantes Comeback gaben.

Mehr zur Siegerin und zur Finalsendung lesen Sie morgen in der letzten «GNTM»-Kritik von SI-online-Redaktorin Maja Zivadinovic an dieser Stelle. 

Auch interessant