Hape Kerkeling Trennung: Über die Gründe sind sie sich uneinig

Nach 28 Jahren trennten sich Hape Kerkeling und sein Partner Angelo Colagrossi. Beide sprachen sie über die Ursachen des Liebes-Aus. Beide sagten sie etwas anderes.
Angelo Colagrossi (l.) sagt, es hätte Gründe für die Trennung nach 28 Jahren gegeben, Hape Kerkeling (r.) meint, sie hätten sich einfach auseinander gelebt.
© Getty Images Angelo Colagrossi (l.) sagt, es hätte Gründe für die Trennung nach 28 Jahren gegeben, Hape Kerkeling (r.) meint, sie hätten sich einfach auseinander gelebt.

28 Jahre lang liebten sie sich - jetzt ist Schluss: Am Wochenende gab Comedian Hape Kerkeling, 46, das Beziehungs-Aus mit Angelo Colagrossi, 49, bekannt. «Wir haben nicht mehr genug auf uns aufgepasst. Und dann waren wir uns plötzlich fremd», meinte Kerkeling zu Bild.de über Trennungsgründe. Es sei alles in beiderseitigem Einverständnis vor sich gegangen, sagt er. Sein Ex Colagrossi sieht das etwas anders und kontert am Tag darauf: «Wenn er das so meint... So einfach strandet eine Liebe nach 28 nun auch nicht. Es gab Gründe, aber die sollen privat bleiben.» Und trotzdem überlegt er sich, ein Buch über die Beziehung zu schreiben.

Einig sind sich Kerkeling und Colagrossi aber darin, dass die Trennung unvermeidbar gewesen sei. Hape kümmert sich weiterhin um seine Karriere. Sein Buch «Ich bin dann mal weg» soll verfilmt werden, zurzeit wird am Drehbuch geschrieben. Und auch Colagrossi ist beruflich beschäftigt: Er schreibt in Israel an einem neuen Roman. «Mir geht es wunderbar. Ich laufe, ich schwimme, ich habe aufgehört zu rauchen!»

Auch interessant