«The Voice of Germany» Jetzt lassen wir die Coaches gegeneinander battlen!

Sie lieben «The Voice of Germany»? Wir auch! Wöchentlich fiebern wir mit Samu Haber, Stefanie Kloß, Rea Garvey und den Fantastischen Zwei, wenn sie ihre Talente beurteilen müssen. Jetzt ist es an der Zeit, die Coaches selbst gegeneinander antreten zu lassen. SI online macht den Check und verteilt Punkte.
TVOG 2014 Jury mit Samu Haber FantaVier Rea Garvey Stefanie Silbermond
© ProSieben/Sat.1

Die Chefs der Sendung: Rea Garvey, Smudo und Michi Beck, Stefanie Kloß sowie Samu Haber (v.l.) sind die Coaches bei «TVOG 2014».

REA GARVEY
Humor: Der 41-jährige Ire legt sich besonders gerne mit Kollege Samu Haber an. Er kann austeilen, aber auch einstecken und bringt die Coaches regelmässig zum Lachen. - 4/5 Punkte
Emotionen: Harte Schale, weicher Kern. Der ehemalige Reamonn-Frontmann fiebert mit und musste schon das ein oder andere Tränchen verdrücken. - 3/5 Punkte
Individualität: Garvey ist, wie er ist. Nicht besonders ausgefallen, aber dafür auch nicht aufgesetzt. - 2/5 Punkte
Treffsicherheit: Der Musiker hört Talent, wo andere es vielleicht nicht unbedingt tun. Ob sich das am Ende auszahlt? - 3/5 Punkte
Top: Er ist noch der einzige auf den Drehstühlen, der seit der ersten Staffel dabei ist. Un-fucking-fassbar!
Flop: Vielleicht ist Top auch gleich Flop? Langsam neigt er zur Langeweile, die Konkurrenz hat ihn überrollt.
SI-ONLINE-URTEIL: 12/20 PUNKTE

SMUDO UND MICKI BECK
Humor: Sie nennen sich gerne die Fanta Zwei und klopfen Sprüche am Laufmeter. Wer den 90er-Jahre-Humor der beiden 46-Jährigen versteht, amüsiert sich köstlich. - 5/5 Punkte
Emotionen: Smudo ist eine Heulsuse! Beim Rapper brauchts nicht mehr als eine klassiche Schnulze, damit die Dämme brechen. - 3/5 Punkte
Individualität: Die Fanta-Vier-Mitglieder bringen neue Musikstile in die Sendung - unter anderem gabs unter ihrer Leitung das erste Hip-Hop-Battle bei «TVOG». - 4/5 Punkte
Treffsicherheit: Die Erfahrung dieser Coaches zahlt sich in den Battles aus - sie wählen mit Abstand die passendsten Songs für ihre Talents. - 5/5 Punkte
Top: Mit ihrer Wortakrobatik heben sie die ganze Show auf ein neues Niveau.
Flop: Zwei Männer, zwei Meinungen? Nix da. Nach 25 Jahren gemeinsamer Bandgeschichte ist man sich wohl einiger als ein Ehepaar.
SI-ONLINE-URTEIL: 17/20 PUNKTE

STEFANIE KLOSS
Humor: Wenn die Silbermond-Sängerin nicht mehr weiter weiss, holt sie ihren Sachsen-Dialekt raus. Das funktionierte bisher ziemlich gut. - 3/5 Punkte
Emotionen: Sind da. Allerdings spielt sie ihre «Ich bin die einzige Frau hier»-Karte etwas zu oft aus. - 2/5 Punkte
Individualität: Die 30-Jährige sucht deutsche Stimmen. Seit der Fanta-Vier-Konkurrenz hebt sich das nicht mehr allzu sehr von der Konkurrenz ab. 3/5 Punkte
Treffsicherheit: Deutsche Hits will sie, ihren Talents gibts sie aber englische Songs für den Auftritt. Schade. - 2/5 Punkte
Top: Sie ist eine Frau.
Flop: Stefanie wer? Die Fussstapfen von Vorgängerin Nena sind eindeutig zu gross.
SI-ONLINE-URTEIL: 10/20 PUNKTE

SAMU HABER
Humor: «Feutsch» heisst das Deutsch mit finnischem Akzent, das der Sunrise-Avenue-Sänger spricht. Seine Witze sind mal düster, mal platt, mal Dings, aber immer charmant. - 5/5 Punkte
Emotionen: Der Kühle aus dem Norden bringt uns zum Schmelzen. - 5/5 Punkte
Individualität: Samu sucht Rocker und setzt alles auf eine Karte. Da verzichtet er auch gerne mal auf die Superstimme. - 5/5 Punkte
Treffsicherheit: Der 38-Jährige wählt entgegen dem Mainstream und hebt sich damit von den anderen ab. Könnte klappen. - 4/5 Punkte
Top: Er ist der Schärfste von allen.
Flop: Er ist schon vergeben.
SI-ONLINE-URTEIL: 19/20 PUNKTE

Und ein erstes Happy End gibts schon vor Ende der Staffel: Die Coaches haben sich nämlich alle total lieb:

Smudo Selfie TVOG-Jury mit Samu Haber Kuss
© Screenshot

Smudo-Selfie!

Auch interessant