Prinzessin Madeleine Über Hochzeit: «Dachte, ich würde nervöser sein!»

Nervenflattern oder gar kalte Füsse vor der Trauung? Nicht bei Madeleine von Schweden. Die Prinzessin sieht ihrem grossen Tag gelassen entgegen und freut sich auf ihren neuen Lebensabschnitt mit Chris O'Neill.
Prinzessin Madeleine sieht ihrer Hochzeit mit Investmentbanker Chris O'Neill gelassen entgegen: «Ich dachte, ich würde viel nervöser und gestresster sein», sagt die Königstochter.
© Dukas Prinzessin Madeleine sieht ihrer Hochzeit mit Investmentbanker Chris O'Neill gelassen entgegen: «Ich dachte, ich würde viel nervöser und gestresster sein», sagt die Königstochter.

Es soll der schönste Tag im Leben von Prinzessin Madeleine, 30, werden. Am 8. Juni wird die Königstochter ihrem Verlobten Chris O'Neill, 38, in der Stockholmer Schlosskapelle das Ja-Wort geben. Wer aber glaubt, dass dieser Umstand ihr schlaflose Nächte bereitet, täuscht sich. «Ich dachte, ich würde viel nervöser und gestresster sein, aber ich bin es nicht. Dafür freue ich mich schon sehr auf unseren grossen Tag», sagt die Braut in einem Interview mit der schwedischen Zeitung «Metro». Erstaunlich gelassen für eine Frau, die schon einmal von ihrem Liebsten versetzt wurde: Im April 2010 löste Madeleine ihre Verlobung mit Jonas Bergström auf, nachdem eine Affäre mit einer anderen Frau publik wurde.

Der zweite Versuch soll nun mehr Glück bringen. Im Herbst 2010 hat Madeleine Chris O'Neill in ihrer neuen Wahlheimat New York kennengelernt - und ist dort geblieben. Ob die Prinzessin nach der Eheschliessung dauerhaft in den USA wohnen bleiben wird, will sie nicht verraten. «Zum jetzigen Zeitpunkt leben wir in New York und geniessen es, aber du weisst nie, wie die Zukunft aussehen wird», erklärt sie. Um in der US-Metropole weiterhin seine Karriere als Investmentbanker voranzutreiben, verzichtet Chris O'Neill, der in St. Gallen ein Nobel-Internat besucht hat, auf einen royalen Titel. Dass er jedoch seine amerikanische Staatsbürgerschaft behält, überraschte die meisten Schweden. «Vieles deutet darauf hin, dass das zukünftige Ehepaar Madeleine und Chris noch lange Zeit auf der anderen Seite des Atlantiks leben wird», zitiert die Agentur Dana Press Johan T. Lindwall, den Hofreporter der schwedischen Zeitung «Expressen»

Zwar erfüllt sich «Maddes» grösster Traum mit der Hochzeit, aber noch etwas wünscht sich die kleine Schwester von Thronfolgerin Victoria: «Ich hoffe, dass es ein schöner Tag mit gutem Wetter wird. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir Stockholm von seiner schönsten Seite zeigen könnten!», sagt Madeleine, deren Gästeliste mit Kronprinz Frederik, 45, und Kronprinzessin Mary, 41, sowie Prinz Haakon, 39, und Mette-Marit, 39, hochkarätig besetzt ist. Während Prinz Edward, 49, und seine Frau Sophie, 48, das britische Königshaus vertreten, glänzt Spanien mit Abwesenheit. Weil Madeleine einen niedrigeren königlichen Rang als ihre Schwester hat, ist der festliche Anlass in Stockholm für Prinz Felipe, 45, und Letizia, 40, kein «Must». 

Auch interessant