Jennifer Lopez Über Situation mit Ex: «Es ist sehr, sehr traurig»

Sie könnte eigentlich glücklicher nicht sein: Seit rund sechs Monaten datet Jennifer Lopez den 18 Jahre jüngeren Casper Smart, den sie für bezaubernd hält. Dennoch hadert die Latina zum Teil mit ihrem Schicksal - wegen der Trennung von ihrem Ex Marc Anthony. In einem Interview spricht sie über die letzten Monate.

Bald ist es ein Jahr her, dass Jennifer Lopez, 42, und Marc Anthony, 43, ihre Trennung nach sieben Jahren Ehe bekannt gaben. Beide sind mittlerweile frisch verliebt, sorgen gemeinsam für die Kinder Max und Emme, 3, es könnte perfekt sein. Denkste: «Ohne ins Detail zu gehen, es ist einfach sehr, sehr traurig», sagt Lopez nun in einem Interview mit der Zeitschrift «Vogue». Teilweise sei die ganze Situation noch immer «emotional und schwierig». «Wir sind noch immer Freunde - und wir sind Eltern. Aber es braucht Zeit.»

Während ihrer Ehe seien sie in vielen Dingen sehr unterschiedlich gewesen, erinnert sich Lopez. Er liebte Dosenbier und Zigaretten - sie nicht: «Wir sind da totale Gegensätze.» Letztlich sei das aber nicht der Grund für die Trennung gewesen. «Es ging eher um etwas anderes.»

Seit September vergangenen Jahres ist sie mit Casper Smart zusammen, einem 24-jährigen Tänzer. «Er ist bezaubernd, aber das sieht man», schwärmt Lopez. «Er ist ein grossartiger Kerl!» Mehr wolle sie nicht verraten, das sei Privatsache. Weitaus weniger begeistert über J. Los Liebesleben zeigt sich ihr Manager Benny Medina im Interview. Er habe sich immer gewünscht, dass sie sich genug Zeit für sich nehme nach der Trennung. Und dass sie sich Zeit nehme, jemanden «auf ganz normale Art kennenzulernen». «Stattdessen wird sie von halb besessenen Männern verfolgt», versucht er seine Einwände zu erklären. «Die Leichtigkeit, mit der solch eine Obsession zu einer Beziehung wird, sabotiert ihre Fähigkeit, eine wirklich bedeutungsvolle Beziehung einzugehen.»

Auch interessant