Vanessa Paradis Über Trennung: «Die Gerüchte sind falsch»

Johnny Depp und seine Lebensgefährtin nahmen bis jetzt die Gerüchte über ihre Trennung gelassen hin. Nun hat Vanessa Paradis die Nase voll. In einer TV-Show erzählt sie, wie ihre Familie mit solchen Geschichten umgeht.
Vanessa Paradis und Johnny Depp sind seit 1998 ein Paar.
© DUKAS Vanessa Paradis und Johnny Depp sind seit 1998 ein Paar.

Lange wurde spekuliert, ob sich Johnny Depp, 48, und Vanessa Paradis, 39, getrennt haben. In der französischen TV-Show «Le Grand Journal» dementiert die Sängerin am 24. Januar alle Gerüchte, die um sie und ihren Lebensgfährten kursieren.

Die französische Moderatorin, Arianne Massenet, fragt Vanessa direkt: «In der Presse steht geschrieben, dass sich Johnny Depp und Sie getrennt haben. Wie handhaben Sie solche Gerüchte?» Die Antwort der Sängerin: «Es hängt von der Art des Gerüchtes ab. Diese Unwahrheit zum Beispiel verletzt meine Familie sehr.» Andere Klatschgeschichten würden Vanessa nicht stören. Es werde oft erzählt, sie und Johnny Depp besässen 52 Häuser in Frankreich oder sie hätten geheiratet. «Laut Medienberichten bin ich zum zwölften Mal schwanger.» Diese Geschichten seien nicht schlimm - es gehöre zum Business dazu, dass solche Sachen erfunden würden . «Geschichten in Zeitschriften, die meine Kinder verletzen, werfe ich in den Kamin oder spüle sie die Toilette runter.»

Der Gastgeber der Show bringt es schliesslich auf den Punkt: «Um die Gerüchte ein für alle Mal zu beenden. Sind sie falsch?» «Ja, sie sind falsch, sicher sind sie falsch», meint Vanessa Paradis und erntet für ihre Antwort herzlichen Applaus.

Auch interessant