Tom Kaulitz Überdosis Viagra

Diese Party ging für «Tokio Hotel»-Gitarrist Tom Kaulitz im wahrsten Sinne des Wortes in die Hose. Zwei Tage später spürte er noch die Wirkungen seiner Partydroge – vor allem in den unteren Regionen.
Die eineiigen Zwillingsbrüder Bill (l.) und Tom Kaulitz: Bill war von Toms Viagra-Experiment nicht sehr begeistert, meinte in der «Bild»: «Der ist doch ohnehin dauernd spitz auf Anschlag.»
© Keystone Die eineiigen Zwillingsbrüder Bill (l.) und Tom Kaulitz: Bill war von Toms Viagra-Experiment nicht sehr begeistert, meinte in der «Bild»: «Der ist doch ohnehin dauernd spitz auf Anschlag.»

«Tokio Hotel» touren gerade durch Asien. Es ist das erste Mal für die deutsche Teenieband – kein Wunder also, wollen die Jungs um die Zwillingsbrüder Tom und Bill Kaulitz auch etwas Spass haben, dürfen Partys nicht zu kurz kommen. So geschehen in Taiwan.

In einem Club feiern sie ausgelassen. Alles verläuft normal, bis ein Schwarzhändler dem 20-jährigen Tom eine Viagra-Pille anbietet. Zuerst lehnte der Gitarrist ab, schluckte sie aber dann trotzdem und als er später mit ein paar Groupies auf sein Hotelzimmer verschwand, nahm er noch mehr.

Die Folge: «Mir dröhnte der Kopf und vor meinen Augen war alles verschwommen», verrät Tom der «Bild». Doch damit nicht genug. Noch zwei Tage später spürte er die Wirkung des potenzsteigernden Medikaments in Form einer schmerzhaften Dauererrektion. Aber Tom kam mit einem blauen Auge davon: Denn ein übermässiger Viagra-Konsum könne auch tödlich enden.

Auch interessant