Queen Elizabeth Ungeduldig: Das Baby soll endlich kommen!

Herzogin Catherine und Prinz Williams Baby hat es nicht eilig, das Licht der Welt zu erblicken - der errechnete Geburtstermin ist beinahe seit einer Woche verstrichen. Die Queen wird langsam ungeduldig.
Queen Elizabeth freut sich auf die Geburt ihres Urenkels. Doch langsam wird sie ungeduldig: Sie fahre bald in die Ferien. Also solle sich das Baby doch gefälligst etwas beeilen.
© Dukas Queen Elizabeth freut sich auf die Geburt ihres Urenkels. Doch langsam wird sie ungeduldig: Sie fahre bald in die Ferien. Also solle sich das Baby doch gefälligst etwas beeilen.

Seit beinahe einer Woche sollte das erste gemeinsame Kind von Prinz William, 31, und Herzogin Catherine, 31, auf der Welt sein - doch der kleine Thronfolger lässt auf sich warten. Sehr zum Verdruss von Queen Elizabeth, 87. Während eines Besuchs in Lake Windermere in Crumbia sagte sie, dass das Baby endlich kommen sollte, wie die Zeitung «Daily Mail» schreibt.

Auf die Frage eines 10-jährigen Mädchens, ob sie sich einen Urenkel oder eine Urenkelin wünsche, antwortete die britische Monarchin: «Ich glaube nicht, dass es mir darauf ankommt. Aber ich wäre sehr dankbar, wenn es auf die Welt kommen würde, denn ich fahre bald in die Ferien.» Wie jedes Jahr residiert die Queen während der Sommermonate auf Schloss Balmoral im schottischen Aberdeenshire. Sie wünsche sich, dass sich das Kind von Herzogin Catherine endlich beeilen würde. Doch der royale Spross scheint andere Pläne zu haben. Denn nach kurzem Zögern fügte Queen Elizabeth II. hinzu: «Es gibt noch keine Anzeichen.»

Mit ihrer Ungeduld steht die britische Königin nicht alleine da - auch die Bevölkerung kann die Geburt kaum erwarten. Um die Zeit bis zur Niederkunft zu verkürzen, hat sich die britische Boulevard-Zeitung «The Sun» etwas einfallen lassen - den Royal-Baby-Monitor. Die Leser können auf der Homepage das Geschehen vor dem St. Mary's Hospital via Video-Live-Stream mitverfolgen. Fehlt nur noch, dass auch die Geburt via Video auf der ganzen Welt übertragen wird...

Auch interessant