Bekannt aus Twin Peaks und Der Pate II Kult-Schauspieler Harry Dean Stanton ist tot

Er gehörte zu den bekanntesten Nebendarstellern und arbeitete jahrzehntelang in Hollywood: Jetzt ist Harry Dean Stanton im Alter von 91 Jahren gestorben.
Harry Dean Stanton
© getty

Schauspieler Harry Dean Stanton verkörperte häufig Aussenseiter und Gangster.

Schauspieler Harry Dean Stanton ist am Freitag im Alter von 91 Jahren gestorben. Er sei friedlich im Cedars-Sinai Hospital in Los Angeles entschlafen, wie das Promi-Portal «TMZ» berichtet.

Gefragter Nebendarsteller

Der US-Schauspieler gehörte in Hollywood zu den gefragtesten Nebendarstellern und wurde bekannt durch zahlreiche Independent- und Kult-Filme. Insbesondere seine Rollen in «Twin Peaks», «Big Love», «Pretty in Pink» und «Repo Man» bleiben unvergessen.

Mit Wim Wenders' Film «Paris, Texas» gelang Stanton 1984 der Durchbruch. Dort spielte er eine seiner wenigen Hauptrollen. Zu sehen war er auch in «Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt» und «Der Pate II».

Berührende Abschiedsworte von Regisseur David Lynch

Regisseur David Lynch, der mehrmals mit Stanton arbeitete, zuletzt beim «Twin Peaks«-Revival, verabschiedet sich auf Twitter rührend von seinem Freund und einstigen Arbeitskollegen:

«Der grosse Harry Dean Stanton hat uns verlassen. Einer der Grossen ist gegangen. Es gibt niemanden wie Harry Dean. Er wurde von allen geliebt. Und das aus gutem Grunde. Er war ein grossartiger Schauspieler (eigentlich mehr als grossartig) - und ein grossartiger Mensch - es war so grossartig, in seiner Nähe zu sein!!! Wir werden dich wirklich vermissen, Harry Dean!!! Wir schicken dir ganz viel Liebe, wo auch immer du jetzt sein magst!!!»

Stanton blieb sein Leben lang Junggeselle. Er hinterlässt weder Frau noch Kind.

Auch interessant