Vanessa Mai nach schwerem Sturz «Ich muss die Schmerzen in den Griff bekommen»

Die deutsche Schlagersängerin Vanessa Mai hat sich letzte Woche bei einem Sturz schwer am Rücken verletzt. Nun richtet sie sich mit einer Nachricht an ihre Fans. Und hofft, dass heute Montag eine Untersuchung mehr Klarheit bringt.
Vanessa Mai
© Getty

Richtet sich nach ihrem schweren Sturz auf Facebook an die Fans: Schlagerstar Vanessa Mai.

Es war ein Schock für alle Schlagerfans: Vanessa Mai, 25, ist am Samstag bei Proben für ein Konzert in Rostock gestürzt und hat dabei schwere Verletzungen am Rücken erlitten. Ein Notarzt musste den Schlagerstar beatmen, danach wurde sie in eine Spezialklinik in Süddeutschland gebracht. Dort bekam Mai eine Spritze gegen die Schmerzen und wurde geröntgt. Seither muss die Sängerin eine Halskrause tragen

Bisher war unklar, wie es Mai geht. Doch nun hat sich die Musikerin in der Nacht auf heute Montag in einem Facebook-Post an ihre Fans gewandt: «Nach dem grossen Schock von gestern wollte ich sagen, dass ihr euch keine Sorgen machen sollt.» Sie müsse sich aber extrem ruhig halten und mit Hilfe der Ärzte die Schmerzen in den Griff bekommen. Sie hoffe, nach der Untersuchung von heute Montag mehr zu wissen. Und sie dankt ihren Fans für die vielen lieben Worte: «Ich bin in extrem gerührt von so viel Unterstützung!»

Auch in der Zeitung «Bild» (Artikel kostenpflichtig) gab die Schlagersängerin Auskunft. Sie hofft, dass eine Kernspintomografie die genau Art der Verletzung zeigt: «Ich hoffe natürlich sehr, dass ich diese Tage und die Schmerzen bald überstanden habe und mir die Ärzte grünes Licht geben, bald wieder auf der Bühne zu stehen», sagt Mai zur deutschen Zeitung. «Wer mich kennt, weiss, dass ich niemand bin, der schnell jammert oder gar aufgibt.»

Ein Grund für den Unfall am Samstagabend könnte sein, dass der Tanzpartner von Vanessa Mai ausfiel und durch einen Kollegen ersetzt wurde - und die beiden noch nicht perfekt harmonierten.

Auch interessant