Witherspoon & Toth Verhaftet wegen «ungebührlichen Verhaltens»

Sie legte sich mit der Polizei an und wurde deshalb verhaftet. Dabei war es doch eigentlich der Ehemann von Reese Witherspoon, der wegen Trunkenheit am Steuer auffällig geworden war.

Für einmal nützte er gar nichts, der Prominentenstatus. Ganz im Gegenteil: Weil sich Schauspielerin Reese Witherspoon, 37, bei einer Alkoholkontrolle derart unverschämt aufführte, wurde sie kurzerhand verhaftet. Dies zusammen mit ihrem Ehemann Jim Toth, 42, der am Freitagmorgen in Atlanta wegen Alkohol am Steuer gegen das Gesetz verstossen hat. 

Nach Angaben von «TMZ» hielten Ordnungshüter das verdächtige, im Zickzack fahrende, Auto an und starteten daraufhin mit der Befragung des Fahrers. Der Beifahrerin - Reese Witherspoon - schien dieses Vorgehen gar nicht zu gefallen. Sie mischte sich mit aggressivem Unterton ein und fragte einen der Beamten, ob er überhaupt wisse, wer sie sei. Als der Polizist antwortete, dass er das nicht zu wissen bräuchte, rastete die Schauspielerin aus. «Sie werden mich kennenlernen. Sie werden in den Nachrichten landen», drohte sie. Laut dem amerikanischen Onlineportal echauffierte sich die Oscar-Preisträgerin darüber, wie lange ihr Mann sich mit der Polizei auseinandersetzen musste. 

Kurz nach der Festnahme des Paares äussert sich Witherspoon zu den Vorfällen und bereut ihr unangemessenes Verhalten zutiefst. «Ich hatte eindeutig einen Drink zu viel und ich bin zutiefst betreten über die Dinge, die ich gesagt habe. Ich war respektlos gegenüber dem Officer, der nur seinen Job gemacht hat. Ich habe nichts als Respekt vor der Polizei und es tut mir sehr leid, wie ich mich verhalten habe.» 

Auch interessant