George Clooney Verhaftet - wegen «zivilen Ungehorsams»!

Der Schauspieler protestierte in Washington vor der sudanesischen Botschaft und wurde deswegen verhaftet. Und: George Clooney freut sich sogar darüber.

Zusammen mit seinem Vater begab sich George Clooney, 50, am Freitag nach Washington, um gegen die Sudan-Krise zu protestieren. Wie das Online-Portal Tmz.com berichtet, wurde der Schauspieler jetzt prompt wegen «zivilen Ungehorsams» verhaftet. Agenten des Secret Service führten Clooney ab. Und der freut sich über die Aktion. Das Thema bekomme so noch mehr Aufmerksamkeit, habe er gegenüber Freunden gesagt.

Ein Sprecher Clooneys sagte zum Engagement des Hollywood-Stars: «Sie haben gegen die Gewalt des sudanesischen Regimes gegen das eigene Volk, gegen unschuldige Männer, Frauen und Kinder demonstriert. Sie wollten erreichen, dass endlich Hilfe zugelassen wird, bevor es zur schlimmsten humanitären Katastrophe der Welt wird.» Am Donnerstag traf sich Clooney noch mit US-Präsident Barack Obama, um mit ihm über die Situation im Sudan zu diskutieren. Jetzt teilt er sich erst einmal eine Zelle mit seinem Vater Nick und anderen Aktivisten.

Auch interessant