Patrick Dempsey Verlässt McDreamy «Grey's Anatomy»?

Während der 148 Folgen der Ärzteserie «Grey's Anatomy» entwickelte sich Patrick Dempsey zum Zuschauerliebling. Jetzt lässt er über seinen Ausstieg spekulieren.
Shepard (3.v.l.) bei seiner Arbeit im Seattle Grace Hospital.
© DUKAS/ZUMA Shepard (3.v.l.) bei seiner Arbeit im Seattle Grace Hospital.

Nicht von ungefähr kam Patrick Dempseys, 45, Übername für seine Rolle bei «Grey's Anatomy»: McDreamy. Als Neurologe Dr. Derrick Shepard rettet er seit nunmehr sieben Staffeln Menschenleben und lässt Frauenherzen höher schlagen - vor allem das seiner Serien-Gattin Meredith Grey (Ellen Pompeo).

Doch jetzt soll alles vorbei sein. Im Interview mit der italienischen «Vanity Fair» meint Dempsey, die nächste, achte Staffel sei seine letzte. «Ich weiss nicht, was mit den anderen Charakteren passiert, aber für mich ist's fertig.» «Grey's Anatomy» sei für ihn eine bittersüsse Erfahrung gewesen: «Es war ein grosser Teil meines Lebens, aber mittlerweile kann ich nicht mehr zuschauen, wie ich das immer machen muss!»

Steigt Dempsey wirklich aus? Die Produzenten der Show schweigen bis anhin darüber, einzig Dempseys Pressesprecher sagt: «Patrick bezog sich auf seinen Vertrag, der nach achten Staffel ausläuft. Wir wissen noch nicht, wie es bei ihm weitergehen wird.»

Dr. Shepard & Co. in Aktion - am Mittwochabend zeigt ProSieben ab 20.15 Uhr «Grey's Anatomy» und «Private Practice».

Auch interessant