Frosch-Lippen und Klein-Mädchen-Kleid Pooth & Klum konnten an den Oscars nicht punkten

Für die Oscars geben sich die Stars extra viel Mühe. In den schönsten Kleidern und mit perfektem Make-up schreiten sie über den Roten Teppich und tummeln sich an den Partys. Nicht so Verona Pooth und Heidi Klum. Die beiden deutschen Damen müssen - was das Styling angeht - nochmals üben.

Wer an den Oscars über den Roten Teppich schreiten darf, hat es in Hollywood geschafft. Da verwundert es nicht, dass vor allem die weiblichen Stars auf Glamour pur setzen. Schauspielerinnen wie Brie Larson, 26, (beste Hauptdarstellerin), Alicia Vikander, 27, (beste Nebendarstellerin) oder Charlize Theron, 40, machten es dieses Jahr vor: In Sachen Abendrobe und Make-up haben sie den Dreh definitiv raus. Doch nicht alle beherrschen das Styling-Einmaleins.

So schritt beispielsweise Heidi Klum in einem Klein-Mädchen-Kleid über den Roten Teppich - beim Anblick fühlen wir uns an Paris Hilton vor zehn Jahren erinnert. Statt Komplimenten erntete Klum für ihre asymmetrische, fliederfarbige Chiffon-Robe von Marchesa denn auch nur Spott im Netz. Eine Twitter-Userin meint über das Outfit der 42-Jährigen: «Das hässlichste Kleid, das ich seit langem gesehen habe...» Andere vergleichen die Abendrobe mit einem Lufa-Schwamm, einem Cupcake, einer «My Little Pony»-Figur oder einem lila Minion.
 



 

¿Yes or not? #Oscars #Oscars2016 #heidiklum

Ein von Kahlúa Blog❤ (@kahluablog) gepostetes Foto am

28. Feb 2016 um 17:40 Uhr


 

Heidi, who's your fashion inspiration? #oscars #mylittlepony #heidiklum #fashion

Ein von Cambio (@cambiogram) gepostetes Foto am

28. Feb 2016 um 17:19 Uhr


 

Dare I ask? Err...#whoworeitbest? #heidiklum

Ein von The Style Journal | TSJ (@thestylejournal_) gepostetes Foto am

28. Feb 2016 um 19:03 Uhr



Aber nicht nur Heidi Klum fiel an den diesjährigen Oscars negativ auf. Ein weiterer deutscher Star griff ordentlich daneben. Beim Empfang zu Ehren der deutschen Oscar-Nominierten in der Villa Aurora in Los Angeles sorgte Verona Pooth mit ihrem neuen Aussehen für Aufregung. Im Gegensatz zu ihrem Auftritt bei der Verleihung der Goldenen Kamera in Hamburg Anfang Februar, sah die 47-Jährige komplett anders aus. Vorallem der extreme Schmollmund stach ins Auge.

Bei der Twitter-Community kommt der neue Look der Unternehmerin gar nicht gut an:
 







Ist da etwa ein Beauty-Eingriff schiefgegangen? Ja, gibt sie im Gespräch mit Bunte.de zu: «Ich habe gerade einen neuen Schmollmund ausprobiert. Ich muss selber darüber lachen, weil ich wie ein kleiner Frosch aussehe.» Dass das Ergebnis nicht wie gewünscht geworden ist, nimmt Verona Pooth mit Humor: «In drei Wochen ist das eh wieder alles weg.»

Auch interessant