Jennifer Aniston Versöhnung mit Mama - nach 14 Jahren

Nach über einem Jahrzehnt Eiszeit herrscht Tauwetter zwischen Jennifer Aniston und ihrer Mama Nancy. Doch erst musste etwas Schlimmes passieren.

Lange war Jennifer Aniston, 41, auf ihre Mutter Nancy nicht gut zu sprechen. Der Auslöser dafür liegt 14 Jahre zurück. 1996 hatte Nancy in einer TV-Sendung Dinge über das Leben ihrer berühmten Tochter erzählt, die nicht für ein Millionenpublikum bestimmt waren. Als die Mama in ihrer drei Jahre später veröffentlichten Biografie erneut Privates ausplauderte, waren jegliche Annäherungsversuche auf Eis gelegt. Erst ein Unfall scheint dieses zum Schmelzen zu bringen.

Anfang Monat stürzt Mama Nancy schwer, sie bricht sich die Hüfte und den Oberschenkel, muss während Stunden operiert werden. Die Rechnungen für die unzähligen Behandlungen, Medikamente und den Reha-Aufenthalt kann sie nicht bezahlen, dazu fehlt ihr das Geld. Als Jennifer Aniston davon erfährt, vergisst sie für einen Moment all das in der Vergangenheit Geschehene, eilt zu ihrer Mutter und steht ihr in der schwierigen Zeit bei.

Ein Insider erzählt dem «National Enquirer»: «Zwischen den beiden ist deshalb zwar noch lange nicht alles wieder im Lot, es gibt noch viel Unausgesprochenes zwischen ihnen - aber Jennifer liebt ihre Mutter. Sie will eine intakte Beziehung zu ihr haben. Es war deshalb selbstverständlich für sie, Nancy in der Stunde der Not beizustehen.»

Auch interessant